Start Lifestyle Douuureeuuhh! – Wir präsentieren das Dour Festival in Belgien

Douuureeuuhh! – Wir präsentieren das Dour Festival in Belgien

Dour Festival Banner

Schlamm, Dosenbier und Zelten ist das gelungen, woran Esperanto scheiterte – Die drei Elemente des Sommers verbinden Menschen aus der ganzen Welt miteinander und bringen sie auf großen, meist ländlichen Flächen zusammen, um den Spieß der Evolution für ein Wochenende umzudrehen.

In diesem Sommer erweitern wir unseren Horizont und präsentieren das Dour Festival in Belgien. Mit ungefähr 200.000 Gästen ist es das größte Musikfestival im französischen Teil des Landes und das Line-Up ist so bunt und ausgefallen kuratiert worden, dass wahrscheinlich jeder Besucher auf seine Kosten kommt.

Auf zehn verschiedenen Bühnen gestalten internationale Headliner, wie die Pixies, Wiz Khalifa und The Prodigy den Soundtrack für den belgischen Sommertag, bevor DJs aus aller Herren Länder durch die Nacht führen.

Unsere „Must-See“-Liste ist länger, als die Einkaufsliste einer Großfamilie und verdeutlicht erneut, wie unglaublich vielseitig dieses Festival ist: Peaches, Django Django, Mac DeMarco, Sigur Ros, David August (Hamburg is for lovers, you know), Polica, Elliphant, Allah-Las, Ben Klock, Boys Noize (mit seinem neuen Album), Four Tet, Floating Points,…Wie gesagt, die Liste ist lang.

Wer vom 13.Juli bis zum 17.Juli noch nichts vor und Bock auf über 250 DJs und Bands hat, der bucht am besten sofort hier ein Ticket. Weitere Informationen zu dem Festival findet ihr unter: www.dourfestival.eu/de

So, wir studieren jetzt weiterhin das Line-Up und polieren unser Französisch auf: „A votre sante!“ – Das heisst „prost!“

Anzeige_Dour-Festival

Artikelbild: @Kmeron