Start Kritiken Tocotronic – KOOK Variationen

Tocotronic – KOOK Variationen

KOOK VariationenTocotronic Freunde aufgepasst: Für den Preis von zwei Hefeweizen erhaltet ihr bei Amazon.de 21 Tocotronic Remixe auf zwei CDs gepresst. „KOOK Varitionen“ heisst das Album. Zahlreiche Bekannte wie Justus Köhncke, Turner, Fishmob/Erobique, DJ DSL und Egoexpres aus euren nächtlichen Streifzügen in den Clubs der Hansestadt und andererorts haben die Songs von „K.O.O.K.“ fein säuberlich zerlegt und wieder zusammengesetzt. Heraugekommen ist ein prima Remix-Album mit vielen guten Tracks.

Die Bonus-CD enthält sogar noch „Freiburg 3.0“ im Original und abgemischt von Miss Kittin & The Hacker.
Klar, ihr werdet nicht alle Songs gut finden, aber mal ehrlich, ihr zerlegt doch die CDs sowieso und verteilt sie auf euren kleinen, digitalen Musikspieler. Na, ist das was?

Link:
KOOK Variationen – Amazon.de