Start Film & TV Spoiler Alert: Deutschland belegt (vielleicht) den elften Platz beim ESC 2017

Spoiler Alert: Deutschland belegt (vielleicht) den elften Platz beim ESC 2017

„German girl fucks German music industry“ – Mit dieser genialen Headline wurde das neue Musikvideo von Bibi H auf YouPorn hochgeladen. Zum Glück hat die deutsche Musikindustrie am kommenden Samstag die Möglichkeit, das eigene Image zu retten. In Kiew tritt Levina mit ihrem Song „Perfect Life“ – Pardon, ich wollte erst „Hit“ schreiben – an, um bei dem Eurovision Song Contest zu beweisen, dass eintöniger Elektropop nicht zwangsläufig aus Osteuropa kommen muss.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Maarten Lambrechts vom Google News Lab hat sich intensiv mit dem europaweiten Interesse am Eurovision Song Contest befasst und aus den erhobenen Daten, bzw. aus den Suchanfragen, das Endergebnis des ESC vorhergesagt. Demnach wird Deutschland einen starken elften Platz belegen! Seine interaktive Grafik zeigt auch, wie deutsche ESC-Fans ihre „Points by search“ vergeben würden. Am 13. Mai werden wir sehen, ob Lambrechts Recht behält.

Hendrik
Hendrik kommt aus Hamburg und macht beruflich irgendwas mit Medien. Und Facebook. Und natürlich auch Digitalkram.

UNTERSTÜTZEN

Liebe Leser*innen und Fans, wir brauchen Eure Unterstützung! Hier erfahrt Ihr, wie Ihr uns unterstützen könnt.

FOLGT UNS

Beliebt

Die Ärzte in den Tagesthemen

https://www.youtube.com/watch?v=6-t5LHTjDk0 Hin und wieder verirren sich Künstler*innen oder Bands in die Tagesthemen. Gestern sind die Ärzte dort zu Gast gewesen, die gestern nach achteinhalb Jahren...