Start Film & TV Schmähkritik – Ein Gedicht von Jan Boehmermann (für Erdoan)

Schmähkritik – Ein Gedicht von Jan Boehmermann (für Erdoan) [Update]

erdogan_schmaehkritik

Das Video mit der Schmähkritik findet ihr weiter unten. Es folgen die Updates.

Update 15: Fast hätten wir die Schmähkritik von Jan Böhmermann vergessen, aber heute holt uns und vor allem Jan Böhmermann die Geschichte wieder ein. “Erdogan legt wegen Böhmermann-Gedicht Berufung ein”, titelt SpOn am 12. Juli:

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan will auch die letzten sechs Zeilen eines Gedichts von Satiriker Jan Böhmermann verbieten lassen. Nach dem Urteil des Landgerichts Hamburg (LG), das im Februar bereits die meisten Passagen für unzulässig erklärt hatte, legte Erdogans Kölner Anwalt Mustafa Kaplan Berufung ein.

Update 14: Jan Böhmermanns Anwalt Christian Scherz hat am 10. März Berufung gegen die Entscheidung des Landgerichts Hamburg zu Böhmermanns Schmähgedicht eingelegt, berichtet die Süddeutsche Zeitung.

Update 13: Das Hamburger Landgericht hat am 10. Februar 2017 entschieden, dass Teile des „Schmähgedichts“ weiter gerichtlich verboten sind. Damit hat das Hamburger Landgericht seine frühere Eilentscheidung bestätigt. Böhmermann darf strittige Passagen mit sexuellem Bezug und sonstigen Schmähungen nicht wiederholen.

Update 12: Das Hamburger Landgericht hat sich erneut mit dem “Schmähgedicht” Jan Böhmermanns befasst, doch das Urteil soll erst im Februar 2017 fallen. Mehr Infos bei der Tagesschau. Wie der zivilgerichtliche Prozess gegen Böhmermann in Hamburg anlief, kann man bei SpOn nachlesen.

Update 11: Always look on the bright side of life: Die persönliche Stellungnahme von Jan Böhmermann zur Böhmermann-Affäre.

Update 10: Verfahren gegen Böhmermann eingestellt – Spiegel Online berichtet, dass das Verfahren gegen Böhmermann eingestellt wurde.

Die Staatsanwaltschaft in Mainz hat ihre Ermittlungen gegen ZDF-Moderator Jan Böhmermann wegen Beleidigung des türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan eingestellt. Wie die Behörde am Dienstag mitteilte, “waren strafbare Handlungen nicht mit der erforderlichen Sicherheit nachzuweisen”.

Was bleibt ist unter anderem Erdogans Privatklage gegen Böhmermann. Böhmermann selbst kündigte an, am Mittwoch ausführlich persönlich Stellung zu nehmen.

Was bisher geschah und Video + Video vom  Schmähgedicht:

“BE DEUTSCH!” war nicht der einzige Aufreger im Neo Magazin Royale. Offenbar hat sich Jan Böhmermann durch den extra-3 Satire-Song herausgefordert gefühlt, denn gestern hat er dieses Gedicht für Erdoan nachgereicht. Brutal. Der deutsche Botschaft in Istanbul tut uns jetzt schon leid.

Das ZDF hat die Parodie im Neo Magazin Royale vom 31. März aus der Sendung in der Mediathek gelöscht und auf YouTube entfernt, weil es im Umgang mit dem türkischen Ministerpräsidenten nicht den Ansprüchen, die das ZDF an die Qualität von Satiresendungen stellt, entspricht.

Böhmermanns Schmähkritik sollte man aber im Zusammenhang sehen, da er letzten Endes das Ganze ad absurdum führt, indem man er gnadenlos übertreibt und er es quasi als Beispiel nennt und natürlich nicht vorgetragen hat.

Die Schmähkritik von Jan Böhmermann hat sich inzwischen zur Staatsaffäre entwickelt. Wir zeigen das Video vom Gedicht sowohl einzeln als auch im Kontext (weiter unten) und aktualisieren diesen Beitrag laufend.

Tipp: Mehr von Jan Böhmermann auf Testspiel.

Update 9: “In der Türkei will Präsident Erdogan rund 1800 Klagen wegen Beleidigung fallen lassen.” Die Strafanzeigen wegen Beleidigung des türkischen Staatspräsidenten gegen Jan Böhmermann werden jedoch nicht fallen gelassen.

Update 8: Das Landgericht Hamburg hat entschieden, dass Jan Böhmermann die “schmähenden und ehrverletzenden Passagen” seines Gedichts über den türkischen Präsidenten nicht mehr wiedergeben darf

Update 7: Der CDU-Abgeordnete Detlef Seif zitiert Jan Böhmermanns Schmähkritik im Bundestag.

Update 6: “Die Kanzlerin hat mich einem Despoten zum Tee serviert” – Jan Böhmermann spricht zum ersten Mal über die Schmähgedicht-Affäre

Update 5: Der Kommentar von Oliver Kalkofe fasst die Geschehnisse gut zusammen. Damit ist erstmal alles gesagt. Bis zum Richterspruch.

Update 4: Jan Böhmermann kündigt Fernsehpause an.

Update 3: Strafverfahren gegen Jan Böhmermann möglich. Mehr Informationen.

Update 2: Erdogan stellt Strafantrag gegen Jan Böhmermann.  Der türkische Präsident hat offenbar selbst Maßnahmen gegen das Schmähgedicht von Böhmermann gefordert. Erdogan habe einen Strafantrag wegen Beleidigung gestellt, teilte die Staatsanwaltschaft Mainz mit und berichtet Spiegel Online.

Update 1: Jan Böhmermann könnte sich strafbar gemacht haben. Christian Solmecke von der Medienrechtskanzlei Wilde Beuger Solmecke (WBS) geht jedoch davon aus, dass die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft eingestellt werden.

Das “Schmähkritik – Ein Gedicht von Jan Boehmermann (für Erdoan)” Video im Gesamtkontext der Sendung:

Nur das Video von dem Gedicht:

Nur der Text vom Gedicht:

Sackdoof, feige und verklemmt,
ist Erdogan der Präsident.

Sein Gelöt stinkt schlimm nach Döner,
selbst ein Schweinepfurz riecht schöner.

Er ist der Mann der Mädchen schlägt,
und dabei Gummimasken trägt.

Am liebsten mag er Ziegen ficken,
und Minderheiten unterdrücken,

Kurden treten, Christen hauen,
und dabei Kinderpornos schauen.

Und selbst Abends heißt statt schlafen,
Fellatio mit hundert Schafen.

Ja, Erdogan ist voll und ganz,
ein Präsident mit kleinem Schwanz.

Jeden Türken hört man flöten,
die dumme Sau hat Schrumpelklöten,

Von Ankara bis Istanbul,
weiß jeder, dieser Mann ist schwul,

Pervers, verlaust und zoophil
Recep Fritzl Priklopil.

Sein Kopf so leer, wie seine Eier,
der Star auf jeder Gangbang-Feier.

Bis der Schwanz beim pinkeln brennt,
das ist Recep Erdogan, der türkische Präsident.