Start Film & TV Empfehlung: PG Psycho Goreman auf dem Fantasy Filmfest

Empfehlung: PG Psycho Goreman auf dem Fantasy Filmfest

Das Fantasy Filmfest steht nicht nur für schwere Kost, wie Relic. Immer wieder wird das Programm durch speziellere Filme aufgelockert. Zu denen gehört für mich auf jeden Fall auch PG: Psycho Goreman. Und der Name ist Programm.

Dank eines magischen Amuletts wird ein uralter außerirdischer Herrscher in einem kleinen Provinznest zum Leben erweckt. Das ruft schnell weitere fiese Aliens auf den Plan.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Und der Film hält, was er verspricht. Aber warum guckt man sich einen Film an, der schon Psycho Goreman heißt? Zum einen ist ziemlich klar, was einem hier geboten werden wird und zum anderen hat Steven Kostanski Regie geführt. Ein Name der vermutlich keine großen Glocken klingeln lässt, aber trotzdem ein Standing hat.

Vor allem nach seiner Co-Regie für den Sci-Fi-Horror-Streifen The Void, war für mich klar, dass auch PG zum FFF-Pflichtprogramm gehört. The Void blieb mir nicht wegen einer besonders definierten Story oder grandiosem Schauspiel in Erinnerung, aber wegen der guten Practical Effects. Und auch in Psycho Goreman wird sich in der Hinsicht nicht zurückgehalten.

Ich will ehrlicherweise auch gar nicht zu viel vom Film verraten, was man zu sehen bekommt funktioniert sowieso nur auf der Leinwand. Freunde des Fun-Splatters bekommen hier genau das, was sie seit Jahren vermissen. In den 92 Minuten gibt’s viele Lacher, Liebe für’s Splatter-Detail und Retro-Charme.

PG: Psycho Goreman weiß genau, wo seine Qualitäten liegen und könnte auch genauso vor 15-20 Jahren in der Horror-Sektion der Videothek, als verbotene Empfehlung vom Cousin eines Kumpels des großen Bruders, gestanden haben.

Das Fantasy Filmfest steht vor der Tür – wer mal wieder einen echten Film sehen will sollte Relic definitiv in Betracht ziehen:

Berlin 09. – 13. September 2020
Frankfurt 09. – 13. September 2020
Hamburg 16. – 20. September 2020
Köln 23. – 27. September 2020
München 16. – 20. September 2020
Nürnberg 16. – 20. September 2020
Stuttgart 23. – 27. September 2020

Tim
Manchmal etwas zu viel von Rob Gordon, manchmal zu wenig. Hamburger durch und durch.

UNTERSTÜTZEN

Liebe Leser*innen und Fans, wir brauchen Eure Unterstützung! Hier erfahrt Ihr, wie Ihr uns unterstützen könnt.

FOLGT UNS

Beliebt

Doku-Tipp: RECHTS. DEUTSCH. RADIKAL.

Für ProSieben hat Journalist Thilo Mischke in den vergangenen 18 Monaten innerhalb rechter Netzwerke recherchiert und Anhänger verschiedener rechter und rechtsextremer Gruppierungen getroffen. Die...

„I Am Greta“ – Film über Greta Thunbergs Kampf für den Klimaschutz

Von der Schülerin in nur wenigen Monaten zur international bekannte Klimaaktivistin: GretaThunberg ist die Ikone der weltweiten Klimaschutz-Bewegung. Mit 15 startete sie in Stockholm...

Bright Eyes Tiny Desk (Home) Concert

Bringt Eyes sind zurück und haben ein Tiny Desk (Home) Concert aus Omaha und L.A. eingespielt. Setlist: Mariana Trench Pan and Broom "Persona Non Grata Shell Games https://www.youtube.com/watch?v=HJvIQv9xZqg