Start Musik Der Blackmage geht um – Ghostemane für fünf Konzerte in Deutschland

Der Blackmage geht um – Ghostemane für fünf Konzerte in Deutschland

Nach dem headCRASH und Uebel & Gefährlich ist die Große Freiheit 36 dran: Ghostemane kommt wieder auf Tour. Als er noch zusammen mit Lil Peep und ITSOKAYTOCRY in einer WG wohnte, dachte wohl keiner an das, was aus Eric Whitney werden würde.

Dabei war die Kombination aus grollenden Bässen, Industrial-Samples, Metal-Screams und Rap nur der Anfang. Seit seinem 2017er Album Hexada hat sich einiges getan. Mit n/o/i/s/e folgte eine Ausrichtung mit stärkerem Dark Ambient Einflüssen.

Dieses Jahr folgte ein Dreierlei an EPs. Fear Network verschreibt sich mit drei Tacks und einer Gesamtlänge von 4 Minuten einer Mischung aus Noise und Hardcore. Auf Opium zeigt sich der Blackmage komplett im düsterem Acoustic-Gewand und mit Human Error ging’s wieder zurück zu den Trap-Metal-Wurzeln. Man weiß also nie so genau, was man als nächstes bekommt – klar ist aber immer: Es klingt fett! Meiner Meinung nach Grund genug, um im März 2020 mal vor Ort aufzuschlagen. Außerdem muss sich die Live-Show weder hinter der Hip Hop-, noch hinter der Metal-Konkurrenz verstecken!

Ghostemane auf Hiadica Euro Tour

12.03.2020 – Köln – Carlswerk Victoria
14.03.2020 – Hamburg – Große Freiheit 36
16.03.2020 – Berlin – Astra
17.03.2020 – Leipzig – Felsenkeller
25.03.2020 – München – Backstage Werk