StartMusikDas Fusion Festival 2020 findet nicht statt

Das Fusion Festival 2020 findet nicht statt

(Foto: Screenshot YouTube)

Bereits im März wurde das Aus für das britische Glastonbury verkündigt. Vor wenigen Tagen wurde das dänische Roskilde Festival wegen der anhaltenden Corona-Pademie abgesagt. Und nun hat es hierzulande die Fusion erwischt. Der Festival Sommer fällt in diesem Jahr aus.

Auf der Website und via Newsletter teilten die Veranstalter der Fusio, der Kulturkosmos Müritz e.V. heute mit, dass das Festival nicht durchgeführt werden kann.

„ […] Angesichts der Lage und der Aussichten, die wir jetzt sehen, können wir  das Festival in diesem Jahr nicht durchführen. Das ist bei aller Bitterkeit der Entscheidung vor allem der gemeinsamen Verantwortung geschuldet, die wir alle haben, damit die Covid 19 Pandemie eingedämmt werden kann. […]“

Das nächste Fusion-Festival soll den Angaben zufolge vom 30. Juni bis zum 4. Juli 2021 stattfinden. Die Tickets behalten ihre Gültigkeit für die Fusion 2021. Der Verein hat einen Solidaritätsfonds zur Unterstützung der Netzwerkes über die Kulturkosmos Stiftung eingerichtet. „Dieser Spendentopf soll existenziell gefährdeten Gruppen aus unserem Netzwerk das Überleben in dieser Krise erleichtern, sowie falls nötig auch das at.tension-Festival 2021 absichern.“ Spenden sind natürlich willkommen.

Zwar teile ich u.a. die Gedanken des Vereins bezüglich der „Überwachungspraktiken diktatorischer Herrschaftssysteme“ und der ihrer Meinung nach aktionistischen „Strategie von flatten the curve“ überhaupt nicht, dennoch ist der Text zur Absage und zur Einschätzung der Gesamtsituation durchaus lesenswert.

Tipp: Die Y-Kollektiv Reportage „Fusion – Ein Festival kämpft für Freiheit ohne Polizei“.

Marchttps://www.testspiel.de
Marc hat Testspiel.de ins Leben gerufen und teilt hier seit 2005 seine Leidenschaft für Musik und das Internet.

UNTERSTÜTZEN

Liebe Leser*innen und Fans, wir brauchen Eure Unterstützung! Hier erfahrt Ihr, wie Ihr uns unterstützen könnt.

FOLGT UNS

Beliebt