Start Musik Charles Bradley ist gestorben

Charles Bradley ist gestorben

Charles Bradley (Foto: Kai Müller)

Schweren Herzens müssen wir mitteilen, dass der Soul Sänger Charles Bradley gestern im Alter von 68 Jahren den Kampf gegen den Krebs verloren hat und verstorben ist.

Im Herbst 2016 wurde bei Charles Bradley Magenkrebs diagnostiziert, der sofort behandelt wurde. Nach dem Okay der Ärzte ging er dieses Jahr wieder auf Tour und wollte im November/Dezember auch für ein paar Konzerte nach Deutschland zurückkehren. Doch vor Kurzem entdeckten die Ärzte, dass der Krebs zurückgekehrt war und seine Leber befallen hatte.

Charles Bradley starb am 23. September in Brooklyn, umgeben von seiner Familie und Freunden, darunter Mitglieder der verschiedenen Bands, mit denen er zusammenarbeitete: Menahan Street Band, His Extraordinaires, Budos Band und die Jimmy Hill Allstarz, mit der er als „Black Velvet“ auftrat.

Wir haben Charles Bradley, den wir im April letzten Jahres auch zum Interview in Berlin trafen, und seine Musik sehr geschätzt und sind dankbar für die Liebe und den Soul mit dem er unser Leben bereichert hat. Rest in power Charles Bradley and thank you for the music!

Charles Bradley – The World (Is Going Up In Flames)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Charles Bradley – Changes

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Charles Bradley – Why Is It So Hard (Live on KEXP)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Marchttps://www.testspiel.de
Marc hat Testspiel.de ins Leben gerufen und teilt hier seit 2005 seine Leidenschaft für Musik und das Internet.

UNTERSTÜTZEN

Liebe Leser*innen und Fans, wir brauchen Eure Unterstützung! Hier erfahrt Ihr, wie Ihr uns unterstützen könnt.

FOLGT UNS

Beliebt