StartMusikArlo Parks veröffentlicht Debütalbum "Collapsed In Sunbeams", "Hurt" bei Jimmy Kimmel Live

Arlo Parks veröffentlicht Debütalbum „Collapsed In Sunbeams“, „Hurt“ bei Jimmy Kimmel Live

Die gefeierte Londoner Newcomerin Arlo Parks hat gestern ihr Debütalbum „Collapsed In Sunbeams“ bei Transgressive Records veröffentlicht.

Anaïs Oluwatoyin Estelle Marinhoaka aka Arlo Parks (Pressefoto)

Mit ihrem Album „Collapsed in Sunbeams“ malt Arlo Parks ein detailliertes und facettenreiches Bild einer jungen Person, die sich viel mit Themen wie mentaler Gesundheit und freier Persönlichkeitsentwicklung beschäftigt: ”My album is a series of vignettes and intimate portraits surrounding my adolescence and the people that shaped it. It is rooted in storytelling and nostalgia – I want it to feel both universal and hyper specific.“

Arlo hatte selber viele Probleme, ihre eigene Identität zu akzeptieren und diese öffentlich selbstbewusst zu präsentieren. Als ruhiges und zurückhaltendes Kind fing sie schon früh an, Kurzgeschichten und Gedichte zu schreiben und baute dann eine Liebe für Spoken Word Poesie und diverse Lyriker*Innen auf. Als sie siebzehn wurde, rasierte sie sich ihren Kopf, erkannte ihre bisexuelle Identität und fing an das zu schreiben, was nun ihr Debütalbum werden wird.

Inzwischen wird sie von Größen wie Billie Eilish, Michelle Obama, Florence Welch und Phoebe Bridgers gepriesen und BBC Radio One hat die gerade mal 20 Jahre junge Künstlerin auf die heißbegehrte „Brit List“ aufgenommen.
Mit Phoebe Bridgers hat sie uns mit einem Cover von Radioheas „Fake Plastic Trees“ für eine BBC Radio 1 Piano Session begeistert. Auch ihre „A Colors Show“ sowie ihr The xx Cover von „VCR“ ist großartig.

„Collapsed In Sunbeams“ erfüllt die hohen Erwartungen. Es ist ein fantastisches Pop-Album mit jeder Menge Soul und Grooves geworden, das manchmal auch ein wenig an die fantastischen Sault erinnert, die jedoch viel weniger poppig und mehr in ihren Texten politischer.

Noch ist geplant, dass Arlo Parks uns im April hierzulande in den Clubs besuchen kommt. Daraus wird vermutlich nichts, aber eine Karte zu kaufen, kann sicherlich nicht schaden.

Arlo Parks Termine:
12.04.21 Hamburg – Mojo
14.04.21 Berlin – Columbia Theater
15.04.21. München – Ampere
02.05.21 Köln – Gebäude 9
13.08.-15.08.21 Hamburg – Dockville

Zum Release ihres Debütalbums hat Arlo Parks „Hurt“, einer der stärksten Songs des Albums, bei Jimmy Kimmel Live performt. Im Anschluss daran findet ihr den Albumstream.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

„Collapsed In Sunbeams“ Spotify-Albumstream

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Spotify zu laden.

Inhalt laden

Marchttps://www.testspiel.de
Marc hat Testspiel.de ins Leben gerufen und teilt hier seit 2005 seine Leidenschaft für Musik und das Internet.

UNTERSTÜTZEN

Liebe Leser*innen und Fans, wir brauchen Eure Unterstützung! Hier erfahrt Ihr, wie Ihr uns unterstützen könnt.

FOLGT UNS

Beliebt