Start Musik System Of A Down – Live in Armenia

System Of A Down – Live in Armenia

system_of_a_down_live_in_armenia

Zum ersten Mal spielten System Of A Down ein Konzert in dem Land ihrer Wurzeln.
Das Konzert wurde gestern live gestreamt und ist heute auf YouTube verfügbar.
Die Show begann gleich mit einem politischen Statement zum Genozid an armenischen und griechischen Christen, der sich in diesem Jahr zum 100. Mal jährt.
Und auch während des Konzerts nimmt Daron Malakian kein Blatt vor den Mund.
Das kostenlose Konzert fand vor herrlicher Kulisse in der armenischen Hauptstadt Jerewan statt.

Sollte das Video oben nicht funkionieren, haben wir noch eine alternative parat.

Die Setlist des über zwei Stunden langen Konzerts ist lang, sehr lang.

Setlist:
Wake Up the Souls – Part 1
Holy Mountains
Jet Pilot
Suite-Pee
(Incomplete)
Prison Song
U-Fig
Aerials
Soldier Side – Intro
B.Y.O.B.
I-E-A-I-A-I-O
Radio/Video
Bubbles
CUBErt
Hypnotize
Dreaming
(Incomplete, middle breakdown only)
Needles
Deer Dance
Wake Up the Souls – Part 2
P.L.U.C.K.
Sartarabad
([traditional] cover)
Psycho
(with „Start Me Up“ by The Rolling Stones intro)
Chop Suey!
Lonely Day
Question!
Bounce
Kill Rock ’n Roll
Marmalade
Lost in Hollywood
Spiders
Mr. Jack
(with „Hezze“ during guitar solo)
Wake Up the Souls – Part 3
Science
Chic ‚N‘ Stu
ATWA
War?
Arto
Cigaro
Roulette
Toxicity
Sugar

Note: 1: First time in Armenia. 2: Free concert. 3: Live streamed and broadcasted around the world. 4: Soundcheck included Aerials. 5: Longest System of a Down show to date. (2 hours and 9 minutes)