Start Lifestyle R.I.P Ian Curtis

R.I.P Ian Curtis

Heute, vor 36 Jahren, nahm sich Ian Curtis das Leben. In diesem Beitrag könnten jetzt seine größten Erfolge, der markante Tanzstil, die bewegende Verfilmung seines Lebens durch Anton Corbijn oder aber die Bedeutung von Joy Division für die kontemporäre Musikwelt reflektiert werden, aber das würde nichts ändern. Ian Curtis wäre immer noch tot und das wird sich auch nicht mehr ändern. Uns bleibt jetzt nicht viel anderes übrig, als das Radio aufzudrehen und zu tanzen.

Dance, dance, dance, dance, dance, to the radio.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hendrik
Hendrik kommt aus Hamburg und macht beruflich irgendwas mit Medien. Und Facebook. Und natürlich auch Digitalkram.

Beliebt

Milliarden – Himmelblick (Video)

Die Performance der Berliner Band Milliarden gestern Abend beim Reeperbahn Festival hat mir sehr gut gefallen. Milliarden haben dort auch ihre neue Single "Himmelblick"...