Start Lifestyle Musikstreaming in verlustfreier Qualität – Hört man den Unterschied?

Musikstreaming in verlustfreier Qualität – Hört man den Unterschied?

Musikstreamingdienste gibt es viele. Doch ersetzt ein beliebiger Streamingdienst in Kombination mit einem Multiroom Audiosystem die guten alten Stereo-Anlagen mit Vinyl- oder CD-Player in den heimischen vier Wänden? Da die Sound Qualität der meisten Dienste bei 320 kbps liegt, unterliegen diese der CD zumindest auf dem Papier. Doch wie viele der Dienste, bieten Musik überhaupt in verlustfreier Qualität an? Und welche Multiroom Systeme werden von diesen unterstützt?

Seit ein paar Tagen ist Deezer Elite über Sonos Geräte verfügbar. Deezer Elite ist Deezers Musik-Streaming Angebot ohne Qualitätsverlust. Deezer Elite streamt Flac-Dateien mit 1411 KBit/s anstatt MP3s mit maximal 320 KBit/s.

Mit einer Einschränkung: Deezer Elite ist nur auf dem Multiroom-System von Sonos erhältlich. Die Apps und Desktop-Clients von Deezer spielen ob offline oder online weiterhin nur MP3s ab.

Deezer Elite kostet regulär 19,99 Euro im Monat. Zum Start von Deezer Elite habt ihr als bereits registrierter Premium+ oder Sonos-Kunde bis Februar 2016 die Möglichkeit, eins dieser Angebote abzugreifen:

– Als Premium+ und Sonos-Kunde könnt ihr euren Account upgraden und euch für 14,99 Euro im Monat Deezer Elite sichern (monatliche Zahlung)

–  Als Premium+ und Sonos-Kunde könnt ihr euren Account upgraden und euch Deezer Elite für einen Jahresbeitrag von 120 Euro sichern. (Laufzeit: ein Jahr, Vorauszahlung)

– Als Premium+ und Sonos-Kunde könnt ihr euren Account upgraden und euch Deezer Elite für zwei Jahre für insgesamt 240 Euro sichern (Laufzeit: zwei Jahre, Vorauszahlung)

Nur 2 Alternativen zu Deezer Elite

So bunt inzwischen das Angebot bei den Streaming-Diensten auch sein mag. Musik-Streaming ohne Qualitätsverlust ist Mangelware. Marktführer Spotify bietet Streaming in CD-Qualität ebenso wenig an wie Simfy, Juke, Napster, Ampya, rara,  Musik Unlimted und Rdio. Neben Deezer Elite konnte ich nur noch zwei weitere Angebote finden.  Qobuz und der erst kürzlich von Jay Z gekaufte Dienst Wimp (heißt Tidal in den USA) bieten ebenso wie Deezer HD-Streaming an.

Preislich liegen die Angebote alle bei EUR 19,99 im Monat. Den günstigeren Einführungspreis bei Deezer hatte ich ja bereits erwähnt. Alle Anbieter unterstützen das Multiroom-System von Sonos. Wimp unterstützt darüber hinaus noch Raumfeld von Teufel.

Alle drei Angebote in der Übersicht

Qobuz Hi-Fi

Songs: 15 Millionen
Format: FLAC
Preis: EUR 19,99 / Monat
unterstützte Audiosysteme: Sonos

Wimp HiFi

Songs: 25 Millionen
Codec: FLAC
Preis: EUR 19,99 / Monat
unterstützte Audiosysteme: Sonos, Raumfeld, NAD/Bluesound

Deezer Elite

Songs: 35 Millionen
Format: FLAC
Preis: EUR 19,99 / Monat (ab 2016), zuvor EUR 9,99 oder EUR 14,99 / Monat
unterstützte Audiosysteme: Sonos

Hört man den Unterschied?

Die alles entscheidende Frage ist natürlich, ob man selbst den Unterschied zwischen MP3 in V0- oder 320er-Qualität auf der einen, und FLAC auf der anderen Seite hört. Ganz zu schweigen von der Wiedergabe auf einem Sonos-System?

Bisher habe ich das Lossless-Streaming noch nicht selbst ausprobiert, aber laut Tests soll man den Unterschied hören können. Jedoch muss man bei diesen Tests auch auf das Test-Setup achten.

Da alle Dienste auch Probemonate bieten, wird es an dieser Stelle sicherlich bald ein Update von mir geben.

Wer sich übrigens davor fürchtet mit vielen angelegten Playlisten, den Anbieten zu wechseln, kann den Dienst von Soundiiz in Anspruch nehmen.

Links:

“Spotify bekommt knallharte Konkurrenz beim Klang”
“Wimp HiFi und Qobuz im Vergleich”

Wie sind eure Erfahrungen mit Streaming ohne Qualitätsverlust?