Start Musik Michael Cera macht Musik

Michael Cera macht Musik

Dass Michael Cera ein besonders musikaffiner Schauspieler ist, lässt sich leicht beweisen. So sang er bereits im Film „Juno“ eine Interpretation des The Moldy Peaches-Hits „Anyone else but you“ gemeinsam mit Ellen Page, mimte in Scott Pilgrim gegen den Rest der Welt einen virtuosen Bassisten und war in Nick & Norah Mitglied der fiktiven Band „The Jerk Offs“. Außerdem war er in diversen Musikvideos von Islands vertreten und sang beim Song Hang On von Weezer mit.

Wie aus dem Nichts veröffentlichte Michael Cera nun sein eigenes Musikprojekt auf Bandcamp. Angekündigt wurde das Ganze von niemand geringerem als Jonah Hill:

Das 18 Songs umfassende Album mit dem Namen „true that“ ist so Lo-Fi, dass es wirkt, als wäre es im Wohnzimmer aufgenommen worden. Wurde es vielleicht auch. Es ist jedenfalls eine schöne Vorstellung, dass ein so berühmter Schauspieler seine Zeit lieber mit Schrammelmusik verbringt als shoppen zu gehen. Besonders gut gelungen ist der Track „Ruth“.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von bandcamp.com zu laden.

Inhalt laden

Jonathan
Geboren 1988 in Ulm, lebt und arbeitet Jonathan Tyrannosaurus Kunz in Saarbrücken und leitet Kurse an der Hochschule der Bildenden Künste Saar. Er mag traurige Musik aus den Neunzigern und ist der beste Tischtennisspieler, den er kennt.

UNTERSTÜTZEN

Liebe Leser*innen und Fans, wir brauchen Eure Unterstützung! Hier erfahrt Ihr, wie Ihr uns unterstützen könnt.

FOLGT UNS

Beliebt