Start Musik Loud Places - Lebende Portraits über tote Clubs

Loud Places – Lebende Portraits über tote Clubs

Der schön nostalgische Kurzfilm Loud Places von Mathy Tremewan und Fran Broadhurst zeigt was aus den drei ehemaligen loud places in Paris (Le Rose Bonbon), Berlin (Quartier Latin) und dasHammersmith Palais in London (everyone) geworden ist.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Loud Places captures three iconic venues in their current state – venturing inside a restaurant, a gym and a vaudeville theatre to explore the addresses that were once home to live music.

Bringing together the performers, promoters and audience members that once made these places their sonic homes, we seek to reawaken the walls that once housed noise across London, Paris and Berlin.

Originally premiered via Nowness, this extended cut was nominated for the Best Documentary Short Film award at the London Short Film Festival.

(via René)

Marchttps://www.testspiel.de
Marc hat Testspiel.de ins Leben gerufen und teilt hier seit 2005 seine Leidenschaft für Musik und das Internet.

UNTERSTÜTZEN

Liebe Leser*innen und Fans, wir brauchen Eure Unterstützung! Hier erfahrt Ihr, wie Ihr uns unterstützen könnt.

FOLGT UNS

Beliebt