Start Art & Design Kein Copyright für das Affen-Selfie und Tiere

Kein Copyright für das Affen-Selfie und Tiere

Das wohl bekannteste Tier-Selfie der Welt, geschossen von dem sechsjährigen und indonesischen  Makaken Narutos, bleibt weiterhin gemeinfrei. Die Tierschutzorganisation Peta wollte dem Affen das Urheberrecht an mehreren Selfies erstreiten. Doch der Richter am US-Bundesbezirksgericht lehnte die Klage der Tierschutzorganisation Peta ab.

Der Affe hatte sich im Jahr 2011 die Kamera des britischen Fotografen David Slater geschnappt und mehrere Aufnahmen von sich selbst gemacht. Daraufhin verlangte Peta von Slater eine Entschädigung für den Affen, weil der Fotograf die Bilder unrechtmäßig auf seiner Plattform Blurb vermarktet haben soll.

Der Fall hatte im August 2014 für Aufsehen gesorgt, weil sich die Wikipedia geweigert hatte, die als Public Domain eingestuften Bilder aus dem Online-Lexikon zu entfernen. Wenige Wochen später sprach die US-Copyright-Behörde Tieren grundsätzlich die Rechte an eigenen Werken ab. Die Behörde werde keine Werke der Natur, von Tieren oder Pflanzen registrieren, hieß es. Als Beispiel nennt das Copyright-Office ausdrücklich „ein Foto, das ein Affe aufgenommen hat“.

Und schon lacht das Selbstporträt des Makaken aus Indonesien auch bei uns.

(via Golem)

Marchttps://www.testspiel.de
Marc hat Testspiel.de ins Leben gerufen und teilt hier seit 2005 seine Leidenschaft für Musik und das Internet.

UNTERSTÜTZEN

Liebe Leser*innen und Fans, wir brauchen Eure Unterstützung! Hier erfahrt Ihr, wie Ihr uns unterstützen könnt.

FOLGT UNS

Beliebt

Die Ärzte in den Tagesthemen

https://www.youtube.com/watch?v=6-t5LHTjDk0 Hin und wieder verirren sich Künstler*innen oder Bands in die Tagesthemen. Gestern sind die Ärzte dort zu Gast gewesen, die gestern nach achteinhalb Jahren...