Start Musik Jan Delay & Disco No. 1 - Hamburg, D-Club, 17.10.2006

Jan Delay & Disco No. 1 – Hamburg, D-Club, 17.10.2006

[rating:4.0]

Jan Phillip Eißfeldt a.k.a. Eizi Eiz a.k.a. Jan Delay aus Hamburg ist angekommen im Pop-Himmel! Im Dezember unterstützt er laut mtv.de hiphop news Christina Aguilera, die X-Tina, auf ihrer Tour in Deutschland. Ausverkauf, Kommerz? Regt euch doch nicht so auf. So ist das nun mal mit der Populärmusik aus Eimsbüttel.

Ich fand‘ den Jan schon immer gut, schließlich war der wohl auch mal Prince Fan. Vergangenen Mittwoch hab‘ ich ihn und seine Disko No. 1 im D-Club in Hamburg besucht. Genau 110 Minuten lang dauerte die große Jan Delay Show. Der Showmaster hatte sichtlich Spaß an seinem neuen Job als Orchester-Dirigent und so wirbelte und fuchtelte er, mir teilweise ein wenig zu viel, à la James Brown & Co. über die Showbühne.

Neben vielen neuen Songs wurden auch Delay/Beginner-Klassiker wie „B-Seite“, Vergiftet“ und „Füchse“ zum Besten gegeben. Am Ende hat eigentlich nur noch der echte Udo Lindenberg bei „Im Arsch“ gefehlt. Anstatt dessen hat Jan-Udo Delay einmal mehr gezeigt, dass er es einfach drauf hat, indem er Udo gekonnt imitierte.

Links:
Jetzt ist Funk dran – Hamburger Abendblatt
JanDelay.de
Mercedes-Dance – Amazon.de
„Jan Delay“ Suchergebnisseite – youtube.com

Marchttps://www.testspiel.de
Marc hat Testspiel.de ins Leben gerufen und teilt hier seit 2005 seine Leidenschaft für Musik und das Internet.

UNTERSTÜTZEN

Liebe Leser*innen und Fans, wir brauchen Eure Unterstützung! Hier erfahrt Ihr, wie Ihr uns unterstützen könnt.

FOLGT UNS

Beliebt