Start Kritiken George Clinton and his Gangster of Love

George Clinton and his Gangster of Love

George Clinton hat ein Album mit Covern von R&B and doo-wop Songs veröffentlicht. „George Clinton and his Gangsters of Love“ heisst die neue Scheibe, die insgesamt 13 Cover-Tracks, einen neuen Song und „a new take on the Parliaments‘ „Heart Trouble““ enthält. Mit am Start sind Sly Stone, Santana, Red Hot Chili Peppers, Shavo (System Of A Down), The RZA, der P.FUNK Mob und, und, und. (via Orange Park)

Prince fehlt auf dem Album und aus so wurde aus „If I was your Girlfriend“ „Heaven“ mit The RZA. Gar nicht so übel.

Die Kritiken sind gemischt (hier, hier oder hier).
Bei Jay Leno performten George Clinton (67) und seine Gangster der Liebe „Ain’t That Peculiar“ und „I Want To Take You Higher“.

Marchttps://www.testspiel.de
Marc hat Testspiel.de ins Leben gerufen und teilt hier seit 2005 seine Leidenschaft für Musik und das Internet.

Beliebt

Freunde, denen PEGIDA & Co. gefällt – Schluss mit falschen Facebook Freunden

Schluss machen mit den falschen Freunden auf Facebook. Diese Facebook-Links verraten euch, wen ihr aus eurer Facebook-Liste vielleicht besser löschen solltet: Freunde, die die AfD mögen. Freunde,...

Acid Pauli Fusion XX Mix

Bereits 2017 hat Acid Pauli für die damals nicht stattgefundende Fusion einen Mix abgeliefert. Und auch in diesem Jahr liefert er ab. Ladies & Gentlemen, Fusion...

Fuck Trump Badelatschen

Es gibt doch tatsächlich "Fuck Trump" Flip Flops mit denen ihr einen richtig guten Eindruck im Sand hinterlassen könnt. „Frustrated by the State of our...