Start Musik De La Soul - And The Anonymous Nobody (Albumstream)

De La Soul – And The Anonymous Nobody (Albumstream)

Das Warten auf das neue De La Soul Album „And The Anonymous Nobody“ hat sich gelohnt. Wäre „Advanced Chemistry“ von den Beginnern nicht auch heute erschienen, dann „and the Anonymous Nobody…“ heute vielleicht unser Album der Woche geworden, aber auf die Beginner mussten wir ein Jahr länger (13) warten und deren Scheibe polarisiert mehr.

Die Gästeliste auf dem Album, dass via Crowdsourcing Kampagne finanziert wurde, ist lang: Damon Albarn, David Byrne, Snoop Dogg, 2Chainz, Pete Rock, Little Dragon, Justin Hawkins, Estelle und viele weitere Musiker wirkten auf dem Album mit. Überhaupt klingt das Album eher nach einem kleinen Side-Projekt der Gorillaz. Den Gästen wir richtig viel Raum eingeräumt. Bei „Drawn“, dem gemeinsamen Track, werden wir erst nach 4 vier Minuten daran erinnert, dass wir ein Album der Native Tongue-Urgesteine hören.

„And The Anonymous Nobody “ ist ein tolles Pop-Album geworden, das man super hören kann, auch wenn De La Soul ebenso wie die Beginner nicht mehr relevant sind. Egal.

De La Soul – And The Anonymous Nobody (Albumstream)

Marchttps://www.testspiel.de
Marc hat Testspiel.de ins Leben gerufen und teilt hier seit 2005 seine Leidenschaft für Musik und das Internet.

UNTERSTÜTZEN

Liebe Leser*innen und Fans, wir brauchen Eure Unterstützung! Hier erfahrt Ihr, wie Ihr uns unterstützen könnt.

FOLGT UNS

Beliebt