Start Art & Design Brandalism-Künstler kapern 600 Werbeanzeigen vor der UN-Klimakonferenz in Paris

Brandalism-Künstler kapern 600 Werbeanzeigen vor der UN-Klimakonferenz in Paris

VW "Es tut uns leid, dass wir erwischt wurden." - Artist: Barnbrook
VW „Es tut uns leid, dass wir erwischt wurden.“ – Artist: Barnbrook

In Paris haben Brandalism Aktivisten anlässlich der heute beginnenden UN-Klimakonferenz COP21 ganze Arbeit gearbeitet. 600 Adbusting-Poster (!) von über 80 Künstler/innen wurden in gekaperten Werbekästen von JCDecaux platziert. Die Fake-Poster sollen darauf hinweisen, wie rücksichtslos große Marken, globale Unternehmen und Politiker mit der Umwelt umgehen. Der Künstler Barnbrook z.B. hat ein Plakat für VW mit dem ehrlichen Werbeslogan „Es tut uns leid, dass wir erwischt wurden.“ gestaltet. Starke Aktion.

Alle Bilder von der Aktion findet ihr in der Foto-Gallery von Brandalism.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Artist: Bill Posters
Artist: Bill Posters

Artist: Climate Games
Artist: Climate Games

Artist: Bill Posters
Artist: Bill Posters

Obama Night, Artist: Bill Posters
Obama Night, Artist: Bill Posters

Eyesaw_3DR_D_1

(via Interweb 300)

Marchttps://www.testspiel.de
Marc hat Testspiel.de ins Leben gerufen und teilt hier seit 2005 seine Leidenschaft für Musik und das Internet.

Beliebt

Deutsche Bahn feiert ICE-Masken-Graffiti von Razor

Mit dem Kommentar "Selbst Sprühdosen-Schurken, die sonst anscheinend wenig nachdenken, haben es verstanden. Denkt mal drüber nach, liebe Maskenmuffel." hat die Deutsche Bahn AG...