StartMusikBilder vom Reading Festival wie nach einem Hurricane

Bilder vom Reading Festival wie nach einem Hurricane

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Ihr habt früher sicherlich auch schon einen Billiggrill oder einen Pavillon auf dem Festival-Campingplatz nicht abgebaut oder liegengelassen. Heutzutage ist es üblich seinen Müll einzusammeln und gegen Pfand ordentlich zu entsorgen. Macht nicht jeder. Weiß ich auch, aber ich mache das.

Ob die beim Reading Festival auch so ein Pfandsystem haben? Ich bezweifle es. Diese Bilder, die ausssehen, als ob ein Hurricane über das Gelände gefegt wäre, sind Fotos nach dem Ende des Reading Festivals. Die Besucher sind bereits nach Hause gefahren oder noch auf dem Heimweg! Man hat den Eindruck hier wurde alles stehen und liegengelassen. Tausende verlassene Zelte, Schlafsäcke, ein Meer von Dosen, Zigarettenkippen, halb gegessene Nahrung und verlorene oder unerwünschte Gegenstände. Müll wohin das Auge blickt. Schätzungsweise 150 Tonnen Müll wurden von den knapp 90.000 Festivalbesuchern trotz „200 „˜green messengers“™ promoting recycling“ zurückgelassen. Unfassbar.

Daily Mail Fotograf David White hat die Luftaufnahmen am Morgen danach geschossen. Die ganze Story und noch mehr Bilder bei Mail Online.

Marchttps://www.testspiel.de
Marc hat Testspiel.de ins Leben gerufen und teilt hier seit 2005 seine Leidenschaft für Musik und das Internet.

UNTERSTÜTZEN

Liebe Leser*innen und Fans, wir brauchen Eure Unterstützung! Hier erfahrt Ihr, wie Ihr uns unterstützen könnt.

FOLGT UNS

Beliebt