Bildschirmfoto 2016-01-13 um 11.12.16

Als Hommage an David Bowie ändert ARTE heute sein Programm und widmet sich über 6 Stunden lang dem Ausnahmekünstler. Alle Filme wird es auch im Replay bei ARTE+7 geben!

20.15 Uhr: FURYO Spielfilm von Nagisa Oshima GB/Japan 1983, 108 Min.
David Bowie war ein Gesamtkunstwerk und auch als Schauspieler aktiv: Im Kriegsdrama „Furyo – Merry Christmas, Mr. Lawrence“ besticht er als eigensinniger Offizier. Daneben sind auch Takeshi Kitano, Ryuichi Sakamoto und Tom Conti zu sehen.

22.05 Uhr: DAVID BOWIE, DER WEG ZUR LEGENDE Dokumentation von Francis Whately GB 2013, 60 Min.
Keine Pose war ihm je zu exzentrisch, kein Kostüm verrückt genug, um sein Publikum zu begeistern: David Bowie. ARTE zeigt die zahlreichen Persönlichkeiten des Pop-Chamäleons. Das Porträt lässt seine Karriere Revue passieren und blickt zurück bis ins Jahr 1971, als mit „Ziggy Stardust“ alles begann.

23.00 Uhr: Ziggy Stardust and the spiders from mars Film von D.A. Pennebaker USA 1973, 86 Min
Zum 30-jährigen Jubiläum dieses legendären Musikfilms präsentierte Regisseur D.A. Pennebaker 2003 eine komplett restaurierte Schnittfassung seines Kultfilms. ARTE zeigt zu Ehren des Thin White Duke noch einmal diesen Konzertjuwel.

00:30 Uhr: DAVID BOWIE – REALITY TOUR DUBLIN Konzert, Regie: Paul Hauptmann ARTE F, GB 2003, 60 Min. Ein Best-of seiner Karriere, aufgezeichnet 2003 in Dublin.

01:30 Uhr: Abgedreht! David Bowie ARTE France, Frankreich 2015, 43 Min.
Eine Sondernummer von „Abgedreht!“, die der Herkunft von Bowies Künstlernamen und seiner besonderen Beziehung zur Mode auf den Leim geht.

Und am Samstag, 16. Januar 2016 Zeigt Arte um 22.45 Uhr noch einen Bowie Hommage in Tracks.