© radioeins

Pünktlich zur David Bowie Sondersendung „Ashes to Ashes“ hat radioeins die Hauptstraße (Schöneberg, Berlin) umbenannt in „David-Bowie-Straße“ und verneigt sich so vor diesem Ausnahmekünstler. Ich finde, dass das die Stadt Berlin gerne so lassen kann. Tausende Menschen denken ähnlich und haben bereits eine Petition unterschrieben, um eine Straße nach Bowie zu benennen. Der hat Ende der 70er Jahre in der Hauptstraße 155 gelebt. Hauptstraßen gibt es viele. Also her mit der Bowie Straße: Petition unterschreiben!