Als D’Angelo am 15. Dezember 2014 völlig überraschend sein neues Album Black Messiah veröffentlichte, war ein lautes Stöhnen aus den Musikredaktionen zu hören. Niemand hatte Album auf dem Zettel. Alle Jahresbestenlisten hätte theoretisch noch einmal neu geschrieben werden müssen, wenn sie nicht schon längst veröffentlicht worden wären. D’Angelo hatte abgeliefert und zwar richtig.

Eben dieser D’Angelo wurde vor ein paar Tagen von seinem Freund Questlove um 4 Uhr morgens geweckt. Der Roots Drummer hatte gerade das neue Childish Gambino Album Awaken, My Love! gehört und musste ihm davon berichten. Questlove konnte nicht fassen, wie gut das Album ist, sein Buddy D’Angelo sollte es auch sofort hören.

Auf Instagram vergleicht er Gambinos Überraschungsalbum mit Around The World In A Day mit ihn 1985 Prince überraschte. Von Gambino hatte er some fresh millennial 2016 hip hop shit erwartet. Aber dann rappt Gambino noch nicht einmal auf dem Album, das ihn musikalisch so beeindruckt wie Slys Theres A Riot Goin On von 1972.

Im Wikipedia Eintrag zu Donald Glover aka Childish Gambino steht, dass er ein US-amerikanischer Schauspieler (u.a. Lando Calrissian im neuen und noch unbetitelten Han Solo Star Wars Spin-Off), Comedian, Drehbuchautor, Regisseur (u.a. die neue Serie Atlanta) und Rap-Musiker. Rapper reicht nun nicht mehr, denn Glover sing auf Awaken, My Love! und das Album ist eine satte und tighte Psychedelic Funk & Soul Produktion wie wir sie schon lange nicht mehr gehört haben. Jeder der nur irgendetwas für Sly & The Family Stone, Bootsy Collins, Parliament Funkadelic, Prince oder Marvin Gaye übrig hat, sollte sich in dieses Album reinhören (können). Und wer weiß, vielleicht wird die ein oder andere noch umgeschrieben.

8,0/10

„Awaken, My Love!“ erschien am 2.12. via Glassnote / Caroline International auf CD, als Download und Stream bei den gängigen Portalen. Als virtual reality LP (mehr Details gibt es nicht) kann das Album bei Gambino im Shop vorbestellt werden.

Donald Glover aka Childish Gambino (Bild: Ibra Ake)