StartSportYouTuber schummelte sich als Maskottchen aufs Spielfeld des EM-Eröffnungsspiels

YouTuber schummelte sich als Maskottchen aufs Spielfeld des EM-Eröffnungsspiels

Marvin (Screenshot YouTube)

Für die Uefa ist es eine Blamage, für den YouTuber Marvin Wildhage aka Marvin ein Erfolg: Verkleidet als Maskottchen „Albärt“ ist es dem 27-jährigen Influencer gelungen, das Sicherheitssystem der Münchner EM-Arena beim EM-Eröffnungsspiel der Nationalmannschaft gegen das Team aus Schottland vergangenen Freitag auszutricksen.

Wer jedoch glaubt, dass Marvins Aufwand für die Aktion gering war, täuscht sich. Allein finanziell hat der YouTuber ein paar tausend Euro für seinen „Undercover“-Einsatz in die Hand genommen. Vermutlich verbucht er die Ausgaben unter Marketing, denn viele Klicks sind ihm sicher. Zumal er auch noch einen Sponsor dabei hatte.

Das Video endet mit Marvins Entlassung aus der Gefangenensammestelle und der Drohung eines UEFA-Funktionärs, dass wenn ein Video zur Aktion erscheint, die UEFA „mit aller Entschlossenheit“ dagegen vorgehen wird.

Juristisch dürfte die „Albärt“-Aktion bereits ein Nachspiel haben. SpOn schreibt: „Die Polizei München hat dem SPIEGEL am Montagmorgen bestätigt, dass es beim Eröffnungsspiel tatsächlich einen Vorfall gab, bei dem sich ein 27-Jähriger offenbar mithilfe gefälschter Ausweise und eines gefälschten Kostüms Zutritt zum Stadion verschafft hatte. Der Mann sei auch in der Gefangenensammelstelle gewesen, so die Polizei. Wegen des Verdachts auf Hausfriedensbruch, Urkundenfälschung und Erschleichung von Leistungen sei er angezeigt worden, zudem gebe es für ihn »Betretungsverbote« für bestimmte Bereiche im Zusammenhang mit der EM 2024.“

Marvins Fake-Maskottchen-Video ist unterhaltsam und erschreckend zugleich, enthüllt es doch gravierende Sicherheitslücken, denn obwohl die gefälschten Arbeitsausweise nicht gescannt werden konnten, gelangte Marvin und seinem Team der Zugang direkt ins Stadion. Ein Parkausweis reichte Sicherheitsleuten zum Durchwinken aus.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Marc
Marchttps://www.testspiel.de
Marc hat Testspiel.de ins Leben gerufen und teilt hier seit 2005 seine Leidenschaft für Musik und das Internet.

UNTERSTÜTZEN

Liebe Leser*innen und Fans, wir brauchen Eure Unterstützung! Hier erfahrt Ihr, wie Ihr uns unterstützen könnt.

FOLGT UNS

Beliebt