Start Lifestyle Woher kommt eigentlich der High Five? - Throwback Thursday der anderen Art

Woher kommt eigentlich der High Five? – Throwback Thursday der anderen Art

Es ist Throwback Thursday. Wir wollen euch heute allerdings keinen emotionalen Ausflug in den Musikgeschmack der jüngeren Jahre unserer Redaktion präsentieren, sondern stattdessen unnützes, aber sehr wichtiges Wissen verbreiten. Thema „High Five“! Eigentlich schon verwunderlich, dass wir über einen so dominanten Bestandteil unserer heutigen Kultur – High Five beim Sport, High Five zur Begrüßung, High Five nach’m Sex, High Five ins Gesicht – bisher wenig wussten. Michael Jacobs ging der Frage nach, woher eigentlich der High Five stammt – Und das Ergebnis ist eine eher überraschende Geschichte. Spoiler: der 2. Oktober war des High Fives 39. Geburtstag und daher passt das Ganze zeitlich noch ganz gut zum Throwback Thursday.

Für die, die bei Minute 2:10 ebenfalls mit dem Kopf zu nicken beginnen -> der Track heißt Funky Fanfare, ist von Keith Mansfield und klingt vielleicht deshalb bekannt, weil ihr ihn von Danger Doom feat. Talib Kweli „Old School“ kennt. In diesem Sinne ein virtueller High Five an alle LeserInnen:

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

(Danke Dschähsien)

Roman
Geboren im Ruhrgebeat und nach 6 Jahren Ausland, hat Roman 2013 Berlin zu seiner Wahlheimat gemacht. Neben der täglichen, leidenschaftlichen Suche nach neuer, guter Musik (fast) aller Genres, ist er Wissenschaftler.

UNTERSTÜTZEN

Liebe Leser*innen und Fans, wir brauchen Eure Unterstützung! Hier erfahrt Ihr, wie Ihr uns unterstützen könnt.

FOLGT UNS

Beliebt

AnnenMayKantereit veröffentlichen ihr neues Album „12“ als Lyric Video

AnnenMayKantereit runden die Veröffentlichung ihre Lockdown-Albums "12" mit einem "Lyric Video" ab, dass eher eine Listening Session der drei Bandmitglieder mit Clips ist. Mehr zum...