Start Anzeige „Bitter beats Boring“ – Wir feiern die Negroni Week

„Bitter beats Boring“ – Wir feiern die Negroni Week

BBB_Motiv_Pianist

Der amerikanische Schriftsteller, Journalist und Spirituosen-Connaisseur Ernest Hemingway schrieb einst: „I wanted to try this new drink. That“™s all we do, isn“™t it – look at things and try new drinks?“ Obwohl Hemingway mit diesem Drink den Negroni meinte, können wir ihm nicht in allen Belangen seiner Aussage zustimmen, denn „Bitter beats Boring“.

Der Negroni ist mehr, als nur ein einfacher „new drink“, er ist ein Klassiker und Klassiker sollte man gebührend feiern, das weiß jeder. Genau deshalb findet momentan die Negroni Week statt. Noch bis kommenden Sonntag zelebrieren zahlreiche Bars auf der gesamten Welt das Kultgetränk. Doch hinter der Negroni Week steckt mehr, als nur das feierliche Schlürfen des Cocktails. Jede teilnehmende Bar spendet während der Negroni Week einen selbst festgelegten Betrag an eine Charity-Organisation ihrer Wahl für jeden bestellten Negroni. Das Motto für den nächsten Bar-Abend lautet also: Trinken für den guten Zweck!

Negroni_Week

„Auf einen Negroni mit…“ Bettina Kupsa (Chug Club Hamburg)

Wie gesagt ist der Negroni mehr, als nur eine Mixtur aus Campari, Gin und Wermut. Das weiß besonders die Hamburger Barkeeperin Bettina Kupsa ganz genau, denn sie lebt den „Bitter beats Boring“-Lifestyle schon seit Jahren und hat nie davor gescheut, mit ihrer Experimentierfreude auch mal auf die Schnauze zu fallen. Die Besitzerin des Chug Club (St.Pauli) kennt sowohl die Schatten- als auch die Sonnenseiten der Bar-Branche, blieb jedoch ihrer Vision einer bodenständigen Nachbarschaftsbar mit außergewöhnlichen, überzeugenden Drinks treu. Gut so, denn mittlerweile gehört sie zu den anerkanntesten Barkeepern Deutschlands und selbstverständlich zählt auch eine ganz persönliche Abwandlung des Negroni zu ihrem Repertoire. Der sogenannte Meltroni setzt sich aus einem Campari-Wasser-Eiswürfel, 4cl Espolon Blanco Tequila, 1cl Birnenbrand und 2cl Quinquina als Wermut-Ersatz zusammen. Garniert wird der Drink mit einer Zitronenzeste.

Also – An die Tresen, fertig, los! Wir sehen uns bei der Negroni Week!

Alkohol massvoll genießen!

Mit freundlicher Unterstützung von Campari.

Hendrik kommt aus Hamburg und macht beruflich irgendwas mit Medien. Und Facebook. Und natürlich auch Digitalkram.