Start Musik Wenn Mutti deine Lieblingsband bittet keine dreckigen Texte zu singen

Wenn Mutti deine Lieblingsband bittet keine dreckigen Texte zu singen

In Kansas City bittet eine besorgte Mutter eine Band davon abzusehen, ihre dreckigen Texte live darzubieten. Alarmiert vom Namen der Band, recherchiert Mama Amy in diesem Internet und was sie dort über Total Slacker liest, gefällt ihr so überhaupt nicht. Damit der Filius trotzdem zum Konzert kann, bittet sie die Band kurzentschlossen die Fluchwörter aus den Texten zu streichen und einen Song aus dem Programm zu nehmen. Die Band zeigt sich einsichtig, verspricht, dass sie versucht sich zu benehmen und lädt Amy dazu ein auf einen Joint im Backstagebereich vorbeizuschauen. Vorbildlich und beruhigend zu gleich.

Malte
Music Lover, Web Addict, Ruhrpottkind, Wahlhamburger.

UNTERSTÜTZEN

Liebe Leser*innen und Fans, wir brauchen Eure Unterstützung! Hier erfahrt Ihr, wie Ihr uns unterstützen könnt.

FOLGT UNS

Beliebt

Doku-Tipp: RECHTS. DEUTSCH. RADIKAL.

Für ProSieben hat Journalist Thilo Mischke in den vergangenen 18 Monaten innerhalb rechter Netzwerke recherchiert und Anhänger verschiedener rechter und rechtsextremer Gruppierungen getroffen. Die...

„I Am Greta“ – Film über Greta Thunbergs Kampf für den Klimaschutz

Von der Schülerin in nur wenigen Monaten zur international bekannte Klimaaktivistin: GretaThunberg ist die Ikone der weltweiten Klimaschutz-Bewegung. Mit 15 startete sie in Stockholm...

Bright Eyes Tiny Desk (Home) Concert

Bringt Eyes sind zurück und haben ein Tiny Desk (Home) Concert aus Omaha und L.A. eingespielt. Setlist: Mariana Trench Pan and Broom "Persona Non Grata Shell Games https://www.youtube.com/watch?v=HJvIQv9xZqg