StartWTFDie PARTEI verkauft jetzt Geld

Die PARTEI verkauft jetzt Geld

Die PARTEI hat schon des Öfteren die Widersprüche in der Politik sichtbar gemacht. Nach dem Motto „Kauf kein Scheiß, kauf Geld!“ verkauft sie nun Geld, um ihre Mittel aus dem Topf der „Parteienfinanzierung“ etwas anzuheben.

Angefangen hat in diesem Fall jedoch die „verfickte AfD“, denn die verkauft seit einiger Zeit Gold aus dem gleichen Grund.

Wie geht das?

184.709 Wähler haben in der EU-Wahl für Die PARTEI gestimmt. Damit hätten wir plötzlich einen Anspruch auf rund 240.000 Euro aus dem Topf der „Parteienfinanzierung“ – rund 157 Millionen aus Steuergeldern, die sich bisher die etablierten Parteien (CDU und so) teilen. Dieser Anspruch wird allerdings begrenzt auf die Höhe der (Spenden-) Einnahmen der jeweiligen Partei im Jahr 2014. Und die sind bei der PARTEI nicht sehr hoch. Smiley!

Die verfickte AfD hat ein ähnliches Problem, deshalb verkauft sie auf ihrer Homepage Gold. Denn aufgrund sehr, sehr irrer Parteiengesetze, die Bundestagspräsident Lammert schnellstens zu ändern rät, erhöhen sämtlicheEinnahmen der Parteien ihren Anspruch aus der staatlichen Finanzierung.*

Beim Verkauf von Gold oder Geld bleiben die Ausgaben jedoch unberücksichtigt. Nur die Einnahmen zählen. Verrückt, oder? Und so kann man nun Geld bei der Partei kaufen. Beim Kauf eines 20, 50 oder 100 € Schein im Geld-Shop erhält man im Gegenzug per Post (versicherter Versand für 4,55 €) einen 20-, 50- oder 100-Euro-Schein die zwei oben abgebildeten Postkarten.

Weihnachtsgeschenk?

Marchttps://www.testspiel.de
Marc hat Testspiel.de ins Leben gerufen und teilt hier seit 2005 seine Leidenschaft für Musik und das Internet.

UNTERSTÜTZEN

Liebe Leser*innen und Fans, wir brauchen Eure Unterstützung! Hier erfahrt Ihr, wie Ihr uns unterstützen könnt.

FOLGT UNS

Beliebt