Start Musik The Black Power Mixtape 1967-1972

The Black Power Mixtape 1967-1972

Arte +7 zeigt die schwedische Dokumentation The Black Power Mixtape 1967-1972, die gestern im TV ausgestrahlt wurde.

Ende der 60er Jahre reisten schwedische Journalisten in die USA, um die Hintergründe des US-amerikanischen Bürgeraufstandes der farbigen Bevölkerung zu recherchieren. Schnell fanden diese interessierten Europäer Zugang zu den Anführern des Black Power Movements – unter anderem zu Stokely Carmichael, Bobby Seale, Angela Davis und Eldridge Cleaver. Und es gelang den Reportern, diese Ikonen des Aufstands in sehr intimen, privaten Momenten zu filmen und bemerkenswert offene und ehrliche Interviews mit ihnen zu führen.
Dennoch verschwand das Material in den Archiven und wurde erst mehr als 30 Jahre später von dem schwedischen Filmemacher Göran Hugo Olsson wiederentdeckt. Der Regisseur macht es nun in seinem Dokumentarfilm “The Black Power Mixtape” den Augen der Welt wieder zugänglich.

Arte strahlt die spannende Doku als erste deutscher Sender aus, doch Spiegel Online kritisiert zurecht, dass Arte The Black Power Mixtape nicht in voller Länge, also rund 100 Minuten, zeigt. Sowohl im TV als auch online wird nur die auf 60 Minuten gekürzte Fassung gezeigt.

Tipp:  Doku: The Beatles: Eight Days a Week - The Touring Years

The Black Power Mixtape 1967-1972 könnt ihr auch direkt hier im Blog schauen.

Marc hat Testspiel.de ins Leben gerufen und teilt hier seit 2005 seine Leidenschaft für Musik und das Internet.