Start Musik The Black Angels einziges Deutschland-Konzert

The Black Angels einziges Deutschland-Konzert

The Black Angels (Foto Credit: Alexandra Valenti)

Texanischer Psychedelic Rock exklusiv zu Besuch im Hamburger Docks am 29. August 2018. Warum das ein absolutes Muss ist, lässt sich schnell erklären.
Nach zwei erfolgreichen Konzerten im vergangen Jahr in Deutschland verschlägt es die texanische Band in diesem Jahr zu nur einem Konzert zu uns. Was das Quintett aus Austin aufgesogen hat, ist Psychedelic Rock der 60er Jahre, den sie mit Blues und Garage Rock zu einer seelenvollen Gemeinschaft vereinen. Ehrlich und direkt. Ihr Name und ihre Musik sind eine klare Hommage an The Velvet Undergrounds Lied „The Black Angel’s Death Song“. Serien wie Californication oder True Detective nutzten ihren düsteren Sound bereits für sich, während sich die Band die Bühne mit Tourpartnern wie The Black Keys, Queens Of The Stone Age oder Black Rebel Motorcycle Club teilte.

Dass sich The Black Angels in einer WG kennen lernten, ist mittlerweile 14 Jahre her. Mit Stephanie Bailey hat die Band eine Frau am Schlagzeug, die mit stoischer Ruhe und Präzision dem hypnotischen Sound seinen Takt vorgibt. Auf ihrem einzigen Deutschlandkonzert haben die Texander sechs Alben im Gepäck, wovon das letzte „Death Song“ erst im vergangen Jahr erschien. Um es mit ihren Worten zu sagen „One day it’ll all be over, one day it’ll all be gone“, aber bis dahin lassen wir uns von The Black Angels zurück ins Licht führen.

Tickets für das einzige Deutschland-Konzert von The Black Angels gibt es auf x-why-z.eu.