Start Musik Testspiel präsentiert: The Boxer Rebellion Tour 2018

Testspiel präsentiert: The Boxer Rebellion Tour 2018

The Boxer Rebellion

The Boxer Rebellion sind seit über 15 Jahren eine der kleinsten großen Indie-Rock-Bands unserer Zeit – nun kommen sie im Frühjahr 2018 für eine Clubtour nach Deutschland. Wir präsentieren die Konzerte und verlosen Tickets!

Seit über 15 Jahren sind die Engländer ein fester Bestandteil des Indie-Rock-Geschäfts. Ihre schwelgerisch-melancholischen Rocksongs haben sie auf inzwischen fünf Alben veröffentlicht – zuletzt 2016 auf “Ocean By Ocean”. Damit haben sie sich über die Jahre eine treue  und solide Fanbase aufgebaut: Auf Facebook haben sie über 100.000 Likes.

Von Schicksalsschlägen, wie dem plötzlichen Aus ihres Plattenlabels Poptones von Alan McGee oder dem Ausstieg des Gitarristen Todd Howe ließ sich die Band dabei nie sonderlich beeindrucken. Vielleicht sind The Boxer Rebellion auch deshalb über all die Zeit ihrem traurig-pathetischen Indie-Rock treu geblieben.

Der verträumte Gitarren-Pop von the Boxer Rebellion zeugt von großem Harmonieverständnis und ist stets durch die, an den richtigen Stellen nachhallenden Stimme von Nathan Nicholsons, geprägt. Sie sind eine Band, die viele Stile vereint und die mal an Coldplay, mal an The Editors, mal an Elbow oder mal an The National erinnert. Rebellisch, wie der Name vermuten lässt, klingt das nicht. Wunderschön und hörenswert ist es trotzdem!

“Love Yoursellf” von The Boxer Rebellion

Testspiel präsentiert: The Boxer Rebellion live

06.03.2018 Berlin | Franz Club
07.03.2018 Hamburg | Knust
08.03.2018 Köln | Luxor
Support: Victories at Sea

Gewinnspiel

Wir verlosen 1 x 2 Tickets in jeder Stadt. Um an dem Gewinnspiel teilzunehmen, müsst ihr nur eine Mail mit Betreff “The Boxer Rebellion” bis einschließlich Sonntag, den 11. Februar 201, an [email protected] senden. Bitte vergesst nicht euren vollständigen Namen und eure Wunschstadt anzugeben.

Die Teilnahme ist ab 18 Jahren und eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.