Start Musik Symfonisk: IKEA und Sonos machen gemeinsame Sache

Symfonisk: IKEA und Sonos machen gemeinsame Sache

IKEA hat zusammen mit Sonos eine Kollektion an smarten Lautsprechern entwickelt. Die Produkte der Kollektion Symfonisk wurden diese Woche in Mailand vorstellt und kommen im August in den Handel.

Die Symfonisk Produkte in schwarz (alle Fotos: obs/IKEA Deutschland GmbH & Co. KG/Inter IKEA Systems B.V. 2019)

Was passiert, wenn das Design von IKEA und der Sound von Sonos aufeinandertreffen? In Mailand haben beide Unternehmen im Rahmen der „FEEL HOME“-Ausstellung die ersten Ergebnisse ihrer Zusammenarbeit präsentiert – darunter die lauteste und smarteste Tischleuchte, die IKEA je im Sortiment hatte. Die Symfonisk Tischleuchte ist die erste IKEA-Lampe mit Sonos WiFi-Speaker.

Neben der Tischleuchte gehören auch ein Regal-WiFi-Speaker, der kürzlich mit einem Ret Dot Design Award ausgezeichnet wurde, zur Kollektion. Der Regal-Lautsprecher kann mit bis zu 3kg belastet werden. Beide Modelle sind ein vollwertiger Teil des Sonos Systems und lassen sich ganz einfach mit allen anderen Smart Speakern und Komponenten von Sonos gruppieren sowie komfortabel über die Sonos App steuern.

Beide Symfonisk Speaker bieten jedoch keine Unterstützung für einen Sprachassistenten. Es ist kein Amazon Alexa mit an Bord – und der Google Assistant wird bisher von Sonos nicht unterstützt. Jedoch ist es natürlich möglich, die Lautsprecher in eine Gruppe mit einem Sonos-Lautsprecher zu packen, der Amazon Alexa unterstützt – beispielsweise den Sonos One. Ebenso kann man einem Sonos One oder einem Echo Dot natürlich sagen, dass der und der Song auf einem IKEA Symfonisk abgespielt werden soll. Apples AirPlay 2 sollen die Symfonisk unterstützen.

Hörtest

Die Kollegen von Heise konnten die beiden Boxen bereits kurz probehören. Ihr Urteil:

Klanglich konnten wir keine Unterschiede zwischen den Ikea-Lautpsprechern und der One feststellen – was die Aussage des Herstellers untermauert, dass es sich um die gleiche Technik handelt.

Ähnlich wie beim Sonos One war der Klang der Symfonisk überraschend gut für die Gehäusegröße. Höhen und Mitten kamen ausreichend und detailliert zur Geltung. Der Bass war kraftvoller vorhanden als man es erwartet hätte. Bei höheren Lautstärken dröhnte letzterer leicht und klang künstlich angehoben. Doch bewegt sich die Kritik hier auf hohem Niveau und klanglich übertrafen die Symfonisk so gut wie alle Bluetooth-Boxen dieser Größe und die Echo-Konkurrenz von Amazon. Für eine finales Fazit müssen wir die Geräte aber nochmals unter besser kontrollierten Bedingungen hören.

Günstigster Sonos Speaker bisher

Der global empfohlene Verkaufspreis für die Symfonisk Tischleuchte mit WiFi-Speaker beträgt 179 Euro, für den Symfonisk Regal-Speaker 99,95 Euro. Damit ist der Regal-Speaker günstiger als alle anderen Sonos-Lautsprecher bisher. Erhältlich sind beide Speaker sowie erstes Zubehör ab August 2019.

Der tolle Klang von IKEA und Sonos (Promovideo)