Start Lifestyle Sonos kündigt Trueplay-Software und neuen Play:5 Speaker an

Sonos kündigt Trueplay-Software und neuen Play:5 Speaker an

SONOS_PLAY5-Weiss
SONOS Play:5 in weiß

Sonos kündigt an, mit „revolutionärer Trueplay Tuning Software“ und neuem PLAY:5 Smart Speaker neue Standards im Home Audio zu setzen.

Sonos hat seinen PLAY:5-Lautsprecher überarbeitet und präsentiert sein kabelloses Flagschiff mit überarbeitetem Sound und Design. Der neue Sonos PLAY:5 verfügt über sechs Lautsprecher mit getrennten Hoch/Mitteltönern und lässt sich in drei Ausrichtungen nutzen, mit denen sich die Klangcharakteristik der Lautsprecher verändert: Neben der horizontalen Ausrichtung eines einzelnen Lautsprechers können zwei PLAY:5 nun auch vertikal gepaart werden und bieten dann einen fokussierten Stereo Sweet Spot. Bei horizontaler Ausrichtung soll ein Stereopaar eine noch breitere Stereo-Klangbühne erhalten.

SONOS_PLAY5_Exploded_View-
SONOS Play:5 Explosionsansicht

Neu ist auch die Touch-Oberfläche, mit der man auf dem Lautsprecher die Musikwiedergabe starten, pausieren und lauter oder leiser stellen kann. Durch eine Wischbewegung ist neben dem Wechsel zum nächsten Titel auch das Ansteuern des vorherigen Tracks möglich. Sensoren erkennen die Ausrichtung der Lautsprecher und sorgen dafür, dass die Touch-Oberfläche sich der Positionierung anpasst, damit „Oben“ und „Unten“ einheitlich bleibt.

Für die Lautsprecher ist eine individuelle Bass-, Höhen-, Balance- und Loudness-Einstellung möglich. Sonos setzt weiterhin primär auf WLAN-Streaming der Boxen. Der neue PLAY:5 verfügt aber zusätzlich über einen analogen Audio-Eingang.

Der PLAY:5 ist nicht nur einzeln oder als Stereo-Paar nutzbar. Er lässt sich auch mit der Sonos PLAYBAR, dem Sonos SUB und zwei PLAY:5 als hintere Lautsprecher in einer 5.1 Heimkino-Konfiguration einsetzen.

Der neue Sonos PLAY:5 soll noch 2015 in den Farbvarianten Matt-Schwarz und Matt-Weiss für 579 Euro in den Handel kommen.

„Smart speakers that tune your home“

Mit der ebenfalls angekündigten Raum-Tuning-Software „Trueplay“ bietet Sonos ein Einmess-System für seine Lautsprecher an. Mit „Trueplay“ soll sich der Klang auf die räumlichen Verhältnisse anpassen lassen. Für die Einmessung wird das Mikrofon im iPhone, iPod touch oder iPad genutzt. Über die Sonos App wird ein von den Lautsprechern wiedergegebener Impulston analysiert, der auch Schallreflektionen innerhalb des Raums bei der Einmessung berücksichtigt. Sonos stellt daraufhin den entsprechenden Speaker so individuell ein, dass die Musik optimal klingt. Die Einmessung eines Sonos-Systems mit „Trueplay“ soll rund drei Minuten dauern.

„Trueplay“ wird zunächst für die Sonos-Lautsprecher PLAY:1, PLAY:3, und PLAY:5 verfügbar und erfordert mindestens ein iPhone 4s, iPad 2 oder iPod Touch (ab 5. Generation) mit iOS7 oder höher. Android soll eventuell für einige Modelle später folgen.

Apple Music

Außerdem arbeitet Sonos der Unterstützung von Apple Music. Ein genauer Termin ist aber  noch nicht bekannt.

Als Sonos Nutzer bin ich sehr gespannt auf die Neuheiten und kann es gar nicht abwarten, herauszufinden, wie sich „Trueplay“ bei einigen meiner doch eher in den Ecken aufgestellten Play:1 auswirkt. Auch der Werbeclip mit der Music von Ratatat macht Lust auf mehr.