Start Musik Seeed und ein paar Bands mehr live beim Lollapalooza Berlin 2015

Seeed und ein paar Bands mehr live beim Lollapalooza Berlin 2015

062660-021_1962948_32_202

Arte hat ein paar der Konzerte vom ersten Lollapalooza Festival in Berlin letztes Wochenende online gestellt. Viele der Konzerte sind nur knapp eine halbe Stunde lang (z.B. Muse, Beatsteaks, Macklemore & Ryan Lewis) und lassen sich nicht einbetten (Deichkind), aber wir wollen uns nicht beklagen. Das Video vom Seeed-Heimspiel in Berlin ist aber immerhin 86 Minuten lang und sollte damit in voller Länge zu sehen sein. Die anderen Videos gibt’s hier zu sehen.

Setlist:
Intro
Augenbling
Wonderful Life
Waste My Time
Release
Deine Zeit
Cherry Oh 2014
Waiting
Molotov
Schwinger
Waterpumpee
Dickes B
Walk Upright
Music Monks
Alles neu (Peter Fox cover)
King Rodriguez
Turn Down for What (DJ Snake & Lil Jon cover)
You & I
Schwarz zu Blau (Peter Fox cover)
Ding

Zugaben:
Dancehall Caballeros
Schüttel deinen Speck (Peter Fox cover)
Aufstehn!

Marchttps://www.testspiel.de
Marc hat Testspiel.de ins Leben gerufen und teilt hier seit 2005 seine Leidenschaft für Musik und das Internet.

Beliebt

Freunde, denen PEGIDA & Co. gefällt – Schluss mit falschen Facebook Freunden

Schluss machen mit den falschen Freunden auf Facebook. Diese Facebook-Links verraten euch, wen ihr aus eurer Facebook-Liste vielleicht besser löschen solltet: Freunde, die die AfD mögen. Freunde,...

The Roots teilen „Black Lives Matter“ Mix

Lange bevor "Black Lives Matter" eine Bewegung war, war Funk und Soul Musik politisch und auch Ausdruck des afroamerikanischen Bewusstseins. Und so waren diese...