Start Musik Ryan Adams - 1989 (Stream)

Ryan Adams – 1989 (Stream)

Workaholic Ryan Adams hat wie angekündigt das gesamte Album „1989“ von Taylor Swift gecovert. Nun stehen alle Tracks zum kostenlosen Streaming zur Verfügung und endlich können sich Kritiker und Fans austoben: Haters gonna hate, hate, hate…

Dass das Album nicht nur als eine Hommage an Taylor Swift, sondern auch an The Smiths gedacht war, können wir beim besten Willen nicht heraus hören. Doch das tut dem Hörerlebnis keinen Abbruch. Denn Ryan Adams münzt nicht nur pompöse Poplieder um in gediegene Rocksongs, sondern konfrontiert Swift auch mit ihren eigenen Wurzeln aus der Countrymusik.
Besonders interessant sind da natürlich die bekanntesten Songs „Shake It Off“, „Bad Blood“ und „Blank Space“, die in ihrer neuen Version allesamt ruhiger, fast schon traurig daher kommen. Aber auch „Wildest Dreams“, das so wirkt als wäre es gar kein Cover, sondern die Originalversion, ist absolut empfehlenswert und offenbart das musikalische Können von Adams.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von cache.vevo.com zu laden.

Inhalt laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von cache.vevo.com zu laden.

Inhalt laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von cache.vevo.com zu laden.

Inhalt laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von cache.vevo.com zu laden.

Inhalt laden

Die restlichen Songs findet Ihr hier oder bei Spotify:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Spotify zu laden.

Inhalt laden

 

Jonathan
Geboren 1988 in Ulm, lebt und arbeitet Jonathan Tyrannosaurus Kunz in Saarbrücken und leitet Kurse an der Hochschule der Bildenden Künste Saar. Er mag traurige Musik aus den Neunzigern und ist der beste Tischtennisspieler, den er kennt.

Beliebt

Nur die Inhaltsstoffe von Hustensaft (1888)

"One Night Cough Syrup" aus Baltimore hat damals vermutlich gegen alles geholfen. Alkohol, Cannabis, Morphium und Chloroform zählten neben ein paar anderen "Wirkstoffen" zu...