Start Musik "Prince & The Revolution: Live" drei Tage kostenlos auf YouTube und erstmals...

„Prince & The Revolution: Live“ drei Tage kostenlos auf YouTube und erstmals im Stream

„On March 30th, 198five the World witnessed“ – Am 30. März 1985 spielten Prince & The Revolution ein Konzert im Carrier Dome in Syracuse, New York und die ganze Welt war damals Zeuge, da das Konzert live in der ganzen Welt im TV ausgestrahlt wurde. Drei Tage lang kann dieses Konzert nun auf YouTube angeschaut werden. Erstmals wird das Konzert auf allen Streaming- und Download-Portalen veröffentlicht.

Im Rahmen eines dreitägigen Streaming-Events zeigt der Prince Estate in Partnerschaft mit YouTube sowie Google und zugunsten des COVID-19-Solidaritätsfonds der WHO beginnend heute Nacht (02:00 Uhr) das historische Konzert auf dem offiziellen YouTube-Kanal von Prince. Alle Zuschauerspenden werden anschließend von Google.org verdoppelt. Bis zu einer Höhe von 5 Millionen US-Dollar wird Google für jeden gespendeten Dollar 2 US-Dollar aus eigener Tasche dazugeben.

Es ist das erste Livekonzert-Material überhaupt, das Prince für den TV- und Heimvideo-Markt als „Prince & The Revolution: Live“ 1985 zunächst auf VHS und Laser Disc veröffentlichte. 2017 erschien die Aufnahme als Teil der „Purple Rain Remastered & Deluxe Edition“ auf DVD. Die Audiospuren des Konzerts wurden nun von Prince´ langjährigem Mastering-Ingenieur Bernie Grundman remastert. „Prince and The Revolution: Live“ wird ab Freitag, den 15. Mai, erstmals in digitalem Format auf allen Streaming- und Download-Portalen verfügbar sein.

Eine Stunde vor Beginn des Streams (1:00 Uhr) haben Fans die Möglichkeit im Rahmen einer Watchparty an einem exklusiven Q&A mit dem Revolution-Schlagzeuger Bobby Z teilzunehmen. Moderiert wird das Gespräch von der Radiojournalistin Andrea Swensson, die beim öffentlich-rechtlichen Sender 89.3 The Current über die lokale Musikszene Minnesotas berichtet.

Ich verbinde sehr viele Erinnerungen mit diesem Konzert, das mit einer für mich legendären und 18 Minuten langen Version von „Purple Rain“ endet. Damals, es muss Ende der 80er gewesen sein, war ich der Meinung, dass das Gitarrensolo dieser Aufnahme das weltbeste Gitarrensolo sei. Und so machte ich mich auf, und versuchte meine Mitmenschen davon zu überzeugen, aber das ist eine andere Geschichte.

Und now: „Hello Syracuse and the world, my name is Prince and I’m here to play with you.“

Prince & The Revolution: Live (Video)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Prince & The Revolution: Live (Spotify Albumstream)

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Spotify zu laden.

Inhalt laden

Setlist:

  1. Let’s Go Crazy
  2. Delirious
  3. 1999
  4. Little Red Corvette
  5. Take Me With U
  6. Yankee Doodle Dandy
  7. Do Me Baby
  8. Irresistible Bitch
  9. Possessed
  10. How Come You Don’t Call Me Anymore
  11. Let’s Pretend We’re Married
  12. International Lover
  13. God
  14. Computer Blue
  15. Darling Nikki
  16. The Beautiful Ones
  17. When Doves Cry
  18. I Would Die 4 U
  19. Baby I’m a Star
  20. Purple Rain

Marchttps://www.testspiel.de
Marc hat Testspiel.de ins Leben gerufen und teilt hier seit 2005 seine Leidenschaft für Musik und das Internet.

Beliebt

Haldern Pop Festival x Other Voices im gemeinsamen Live-Stream

Durch die tägliche Erinnerung an die globale Erkrankung einer Pandemie, Rechtsruck in vielen Nationen, wirtschaftliche und politische Extreme, die unsere Gesellschaften immer mehr auseinander...