StartMusikDie Nokia Challenge: das waren meine zwei Wochen mit dem Lumia 1020

Die Nokia Challenge: das waren meine zwei Wochen mit dem Lumia 1020

Wie ich berichtet habe, habe ich eine Einladung von Nokia angenommen das Lumia 1020 einem zweiwöchigen Dauertest zu unterziehen. Die Testphase ist gelaufen und ich habe endlich die Zeit gefunden meine Erfahrungen mit dem Lumia runterzuschreiben. Ich habe mir für den Test nichts Besonderes überlegt, sondern das Gerät einfach mal 14 Tage durchgehend benutzt, um einen Eindruck zu bekommen wie es sich im Alltag so schlägt. Nokia hat einige freiwillige Aufgaben in den Ring geworfen, die geholfen haben das ein oder andere Feature zu entdecken und auszuprobieren.

Das Highlight: Die 41-Megapixel-Kamera

Nokia bewirbt das Lumia 1020 zurecht mit der beeindruckenden 41-Megapixel-Kamera. Die Bildqualität schlägt bei Weitem alles, was ich zuvor bei anderen Smartphones gesehen habe. In Kombination mit dem Camera Grip, das einen Zusatzakku enthält, liegt das Smartphone zum Fotografieren perfekt in der und eine Kompaktkamera wird mehr als überflüssig. Mit Nokia Creative Studio lassen sich Bilder direkt auf dem Gerät bearbeiten, zuschneiden und mit Filtern aufwerten. Das funktioniert erstaunlich gut und wertet die Kamera zusätzlich auf. Einige Bilder, die im Laufe des Tests gemacht habe, könnt ihr hier sehen.

Gut gemacht: Nokia Music und Here Maps

Auf dem Lumia findet ihr einige von Nokia vorinstallierte Dienste, die mir gut gefallen haben. Nokia Music bietet eine ordentliche Musikauswahl und stellt euch auf Wunsch einen gut selektierten Mix zusammen. Ihr müsst lediglich drei eurer Lieblingskünstler auswählen und los geht“™s. Für meinen Geschmack hat das auch wunderbar abseits des üblichen Mainstreams funktioniert und mich als Musikblogger sehr zufrieden gestellt. Mit Here Maps bietet Nokia eine adäquate Alternative zu Google Maps, die gute Vorschläge für Orte in der Umgebung und in der Routenplanung die aktuelle Verkehrsdichte berücksichtigt.

Schicke Hardware

Optik und Haptik eines Smartphone sind für mich ebenso wichtig, wie die inneren Werte. Hier hat Nokia mit dem Lumia 1020 gute Arbeit geleistet. Die Hardware liegt gut in der Hand und fühlt sich sehr wertig an im Vergleich zu den vielen Plastikbombern, die es so auf dem Markt gibt. Neben Standardfarben wie weiß und schwarz gibt es das Lumia auch in einem knalligen Gelb, eine frische Abwechslung für alle die etwas bunteres als üblich suchen.

Manko: das Betriebssystem

Wie ich in meinem Startartikel schrieb, hat mich an der Challenge auch das mobile Betriebssystem WindowsPhone von Microsoft sehr interessiert. Das Konzept hat einige gute Ansätze und kluge Ideen, konnte mich jedoch nicht auf ganzer Linie überzeugen. Die Kacheloptik ist sehr ansprechend und es gibt tolle Möglichkeiten sich das Smartphone nach seinem persönlichen Geschmack einzurichten und zu gestalten. Synchronisation meiner Kontakte, Mails und Kalender hat problemlos funktioniert, jedoch kämpft WindowsPhone an vielen Stellen mit Kinderkrankheiten, die mich an die Anfänge von Android. Vorallem die Nutzerführung hat mich an vielen Stellen enttäuscht und sich nicht intuitiv angefühlt. Zwar sind viele der gängigsten Apps auch für WindowsPhone verfügbar, die zum Teil aber nicht auf einem vergleichbaren Stand mit ihren iOS oder Android-Geschwistern sind, wenn man einen Blick auf das Datum des letzten Updates wirft. In manchen Fällen ist es sinnvoll auf die Angebote von Drittanbietern auszuweichen, was zusätzlichen Rechercheaufwand und Ausprobieren mit sich bringt.

Fazit

Wenn ihr ein Smartphone mit einer richtig guten Kamera sucht, die für mehr als nur die üblichen Schnappschüsse unterwegs taugt, seid ihr beim Lumia 1020 genau richtig. Eine Kompaktkamera ist durch das Lumia in Kombination mit dem Camera Grip mehr als ersetzbar. Je nach Nutzungsverhalten und Anspruch sind die Schwächen von WindowsPhone vielleicht verschmerzbar. Ich traue Microsoft und Nokia außerdem zu, hier in Zukunft noch einiges auszubessern. Das Potential ist vorhanden.

Ich möchte euch außerdem auf die Testberichte von Maik, Axel, Ben, Thomas hinweisen, die Jungs waren in den letzten Wochen auch mit dem Lumia 1020 oder Lumia 925 unterwegs.

Malte
Music Lover, Web Addict, Ruhrpottkind, Wahlhamburger.

UNTERSTÜTZEN

Liebe Leser*innen und Fans, wir brauchen Eure Unterstützung! Hier erfahrt Ihr, wie Ihr uns unterstützen könnt.

FOLGT UNS

Beliebt