Start Lifestyle Nach Marketing #fail: The Weeknd kündigt Partnerschaft mit H&M

Nach Marketing #fail: The Weeknd kündigt Partnerschaft mit H&M

„Coolest Monkey in the Jungle“ (Screenshot H&M)

Ein farbiger Junge in einem grünem Hoodie mit der Aufschrift „Coolest Monkey in the Jungle“, so warb H&M UK in seinem Onlineshop für den grünen Pulli. Den Hoodie mit der Aufschrift  „Überlebensexperte“ in Orange wird von einem weißen Jungen getragen, ebenso wie das blaue Shirt.

„Survival Expert“ (Screenshot H&M)

Und fertig ist der erste Marketing Fail des noch jungen Jahres. Ungeschickter oder besser dümmer hätte das Marketing für den Hoodie nicht sein können, da der „Affe“ eine verbreitete „rassistische Verunglimpfung“ für Schwarze ist. Natürlich zog das Bild eine Shitstorm nach sich, angestoßen durch den Tweet des New Yorker Kolumnisten Charles M. Blow, der den Skandal öffentlich machte.

Natürlich hat sich H&M inzwischen entschuldigt und die Bilder entfernt.

The Weeknd genügt diese Entschuldigung offenbar nicht. Er kündigte heute Abend ebenfalls per Tweet an, seine Zusammenarbeit mit H&M zu beenden.