Start Musik Musikvideo der Woche #34: Thee Oh Sees – Dead Man’s Gun

Musikvideo der Woche #34: Thee Oh Sees – Dead Man’s Gun

thee-oh-sees-dead-mans-gun-musikvideo-video-der-woche-testspiel

In einem Artikel namens “Why Music Videos Are Still So Important” stellt Sarah Boardman fest, dass Musikvideos eigentlich so wichtig sind, wie nie zuvor. Das größte Problem seit dem Rückzug von MTV ist allerdings, dass der Markt “unter-kuratiert und über-sättigt” ist. Damit meint sie, dass es zu viele Musikvideos gibt und dadurch die richtig guten häufig übersehen werden. Damit das unseren lieben Lesern nicht passiert, wählen wir an dieser Stelle das beste Musikvideo aus. Und zwar wöchentlich.

Thee Oh Sees – Dead Man’s Gun (Regie: Matt Yoka)

Ja, Run The Jewels und DJ Shadow hatten ein tolles Musikvideo in dieser Woche, genauso wie Frank Ocean und Peter Bjorn and John. Doch Thee Oh Sees und Regisseur Matt Yoka schnappen sich die Krone für das Video zu “Dead Man’s Gun”. Darin sehen wir erschreckend verwahrloste Crack-Junkies, die sich zum Rausch und zur Musik bewegen und dabei eine besonders schlimm-gute Figur machen. Ihre Moves sitzen perfekt und hinterlassen ein Gefühl, das irgendwo zwischen Ekel, Euphorie und Scham liegt. Und obwohl hier sicherlich eine gut durchdachte Choreografie vorliegt, wirkt alles sehr authentisch, was mit Sicherheit an den tollen schauspielerischen Leistungen liegt, aber auch an den “Special Makeup Effects” von Josh Russell, Sierra Russell und Ana Preciado.