Start Musik Musikvideo der Woche #20: Coldplay – Up&Up

Musikvideo der Woche #20: Coldplay – Up&Up

coldplay-up-up&up-video-der-woche-testspiel

Das gestrige Pokalfinale hat mal wieder gezeigt, wie viel Langeweile entsteht, wenn Dinge vorhersehbar werden. Die Großen gewinnen, die Klein(er)n verlieren, wieso überhaupt noch mitmachen bei dem Quatsch. Nun, es soll ja auch diese seltenen Fälle geben, in denen der größte Fisch im Teich zurecht gewinnt, weil er eben mit exzellent ausgeführten Ideen abliefert. Den Beweis hierfür tritt unser Musikvideo der Woche an.

Coldplay – Up&Up (Regie: Vania Heymann & Gal Muggia)

Ja, Coldplay können nerven und sind nicht mehr so toll wie auf „A Rush Of Blood To The Head“, schon verstanden. Aber ab und zu gelingenen sie ihnen ja noch, diese wunderschönen Momente, die gekonnt am Kitsch vorbeischrammen und bei aller Zugänglichkeit nicht zu langweiligen Allgemeinplätzen verkommen.

Einen solchen Moment haben sich Chris Martin und seine Kollegen von Vania Heymann und Gal Muggia auf den Leib produzieren lassen. Zu den Klängen des neusten Coldplay-Gassenhauers „Up&Up“ verkehren die beiden munter Größenverhältnisse und lösen physikalische Gesetze auf, um einen möglichst traumwandlerischen Zustand zu erreichen. Wir sehen also Artistik in Krisengebieten, Synchronschwimmer in Waschmaschinen, Turmspringer die in den Himmel fallen und Straßenbahnen, die sich durch das Universum schlängeln, alles gepackt in eine Ästhetik zwischen Super-8, High-Tech und Jahrhundertwende.

Zu letzterer Zeit passt auch die Technik der Collage, von der dieser Clip maßgeblich beeinflusst wurde. Beinahe sekündlich gibt es Neues zu entdecken, und ehe man sich an diesem Bildersturm satt gesehen hat, ist er auch schon wieder vorbei. Alles richtig gemacht, ausnahmsweise. Und dafür muss es dann auch den Titel geben.