StartLifestyleJetzt schon Wahlsieger: das Auto! (ZDF Magazin Royale)

Jetzt schon Wahlsieger: das Auto! (ZDF Magazin Royale)

In der neusten Ausgabe des ZDF Magazin Royale knöpft sich Jan Böhmermann das Auto vor, genauer gesagt die Autolobby und -industrie hierzulande, die er jetzt schon zum Wahlsieger der kommenden Bundestagswahl 2021 kürt.

„Es wird enteignet wie bei Honeckers unterm Sofa“

Wenn es um die fast 50 Millionen hier zugelassenen Autos geht, „dann wird´s brutal“, so der ZDF-Moderator: „Für das Wohl unserer Autos schrecken wir vor nichts zurück.“ Daher gebe es eine Art „Automobil-Sozialismus“ – immerhin liefen derzeit 142 Enteignungsverfahren wegen Straßenbau: „In Deutschland wird enteignet wie bei Honeckers unterm Sofa, wenn es unserem obersten Staatsziel dient, dem Auto.“

Böhmermann sprach von einem „Personal-Inzest“, was die vielfältigen Verbindungen zwischen Kanzleramt und Auto-Lobby angeht: „Autolobbyismus ist keine Einbahnstraße, sondern Park and Ride direkt von der Politik in die Mercedes-Benz-Arena und wieder zurück.“ Und ein schneller Blick durch die Wahlprogramme der Parteien zeigte, dass sich keine so richtig herantraut an den Individualverkehr – sogar der grüne Ministerpräsident Winfried Kretschmann wolle die PS-Branche mit Regeln lieber „stimulieren“ als „strangulieren“.

Deutschland: Ein Land gemacht für Autos, nicht für Menschen! Denn sind wir mal ehrlich: Autos sind einfach die besseren Menschen. Oder wurde euch von eurem City-SUV schon mal das Herz gebrochen? Wahrscheinlich nicht! Kein Wunder also, dass uns die motorisierte Gewalt unter Kontrolle hat – unsere Umwelt, unsere Städte, unsere Kinder und natürlich auch uns selbst.
Zum Glück sind Autoindustrie und Politik eng genug miteinander verwoben, um zu intervenieren.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Jan Böhmermann – „Warum hört der Fahrradweg einfach hier auf?“

Wir haben unsere Infrastruktur für die Autos und haben dabei die Fahrräder vergesse oder warum hört der Fahrradweg an vielen Stellen einfach auf? Jan Böhmermann hat einen Song darüber geschrieben.

Wer kennt es nicht? Eine kleine Radtour zwischen all den schönen Autos, die einfach so auf der Straße stehen. Völlig von der Idylle aus Asphalt und Blech eingenommen, bemerkt man ganz plötzlich: Der Fahrradweg hört einfach so auf! Aber warum eigentlich?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Marchttps://www.testspiel.de
Marc hat Testspiel.de ins Leben gerufen und teilt hier seit 2005 seine Leidenschaft für Musik und das Internet.

UNTERSTÜTZEN

Liebe Leser*innen und Fans, wir brauchen Eure Unterstützung! Hier erfahrt Ihr, wie Ihr uns unterstützen könnt.

FOLGT UNS

Beliebt