Start Art & Design In Hamburg haben Unbekannte eine S-Bahn-Tür zugemauert

In Hamburg haben Unbekannte eine S-Bahn-Tür zugemauert

Ist das jetzt Kunst oder kann das weg? Auf jeden Fall ist es absurd und man fragt sich, wie das in Hamburg überhaupt gelingen kann. Fragen die sich jetzt sicherlich auch die Bahn gestellt hat und die inzwischen auch schon beantwortet wurden:

Inzwischen hat die S-Bahn den Vorfall auch bestätigt – es handelt sich hierbei also nicht um einen Fake. Fest steht bis jetzt, das die Mauer-Aktion im S-Bahnhof Barmbek stattgefunden haben muß. Dort wurde die Bahn am Dienstag gegen 8 Uhr morgens abgestellt. Der Vorfall blieb zunächst unentdeckt, so das die Bahn gegen Nachmittag – mit zugemauerter Tür – von Barmbek bis nach Altona fuhr. Entdeckt wurde das ganze dann am S-Bahnhof Sternschanze, woraufhin alle Passagiere den Zug verlassen mußten.

Die Kollegen von Urbanshit nennen dies übrigens „Konzept-Vandalimus“. Wieder was gelernt.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Bilder: © Chris Z. / Via Rap’N Blues

Marchttps://www.testspiel.de
Marc hat Testspiel.de ins Leben gerufen und teilt hier seit 2005 seine Leidenschaft für Musik und das Internet.

UNTERSTÜTZEN

Liebe Leser*innen und Fans, wir brauchen Eure Unterstützung! Hier erfahrt Ihr, wie Ihr uns unterstützen könnt.

FOLGT UNS

Beliebt