Start Anzeige Homeoffice Koller: Wenn der TÜV-Prüfer Märchen erzählt

Homeoffice Koller: Wenn der TÜV-Prüfer Märchen erzählt

Viele Arbeitnehmer*Innen müssen aufgrund der Corona-Krise ihren Platz im Büro gegen das Homeoffice eintauschen. Doch das Arbeiten und Homeschooling in den eigenen vier Wänden kann Tücken haben. Der TÜV hat das Thema Corona aufgegriffen und wieder einen lustigen Clip gezaubert.

Seit Corona gehört Homeoffice und Homeschooling für viele Familien zum Alltag – und damit auch all die größeren und kleineren Probleme, die das mit sich bringt. Im Spot entführt uns der TÜV daher in das bekannte Märchen von den drei kleinen Schweinchen und dem bösen Wolf und zeigt, dass TÜV-Mitarbeiter einfach keine Märchenonkel sind. Fakten und Sicherheit gehen beim TÜV bereits seit 1886 immer vor, auf Kosten so manchen Märchens und zum Leidwesen genervter Töchter.

TÜV-Märchenstunde: Wolf vs. Haus – wer gewinnt?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Der Spot ist nach dem rockigen Valentinstag Spot schon der zweite große Aufschlag des TÜV-Verbands sowie den Unternehmen TÜV Hessen, TÜV NORD, TÜV Rheinland, TÜV Saarland, TÜV SÜD und TÜV Thüringen, die seit Ende 2019 gemeinsam in den sozialen Medien aktiv sind .

Konzipiert wurde der Online-Spot erneut von der Berliner Werbeagentur DOJO, die den Spot mit ihrer hauseigenen Produktionsfirma Pretty Ugly Motion Pictures umgesetzt hat.

Zu sehen ist der Spot auf dem TÜV-eigenen Instagram-Channel @tuev.online,
sowie auf YouTube und Facebook.

Mit freundlicher Unterstützung vom TÜV.

UNTERSTÜTZEN

Liebe Leser*innen und Fans, wir brauchen Eure Unterstützung! Hier erfahrt Ihr, wie Ihr uns unterstützen könnt.

FOLGT UNS

Beliebt