Start Art & Design Film über Hamburgs ersten Tagger Eiffe

Film über Hamburgs ersten Tagger Eiffe

Mit „Eiffe macht’s möglich“ oder „Eiffe for president“ Tags, trieb der vermutlich erste Tagger der Hansestadt sein „Unwesen“ in Hamburg. Ende der 1960er war die ganze Stadt mit seinen Sprüchen verziert und Eiffe der Bär, wie sich Peter Ernst Eiffe nannte, bekannt wie ein bunter Hund in der Stadt.

„[…]Höhepunkt seiner Karriere: Er fährt mit seinem Fiat Topolino in die Wandelhalle des Hauptbahnhofs ein und ruft dort die „Freie Republik Eiffe“ aus. Zwangseingewiesen in die Psychiatrie wird er drinnen und draußen zur Legende.“

Christian Bau legt seinen Dokumentarfilm „Eiffe For President“ von 1995, den er zusammen mit Artur Dieckhoff produzierte, neu auf. Via einer Crowdfunding-Aktion soll das Projekt realisiert werden. Neben der Neu-Veröffentlichung des Films, soll es auch ein Buch und begleitende Veranstaltungen geben. Wer spenden möchte, um mehr über den Vorreiter der Graffittikunst in Hamburg zu erfahren, klicke einmal hier.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Via Urbanshit.de

Helen
ist anzutreffen auf dem Konzert in deiner Nähe.

Beliebt

Freunde, denen PEGIDA gefällt – Schluss mit falschen Facebook Freunden

Schluss machen mit den falschen Freunden auf Facebook. Diese Facebook-Links verraten euch, wen ihr aus eurer Facebook-Liste vielleicht besser löschen solltet: Freunde, die die AfD mögen. Freunde,...

Daði og Gagnamagnið – Islands Eurovision Song Contest 2020 Finalteilnehmer

"Ich: Dieser langweilige, witzlose Eurovision Song Contest interessiert mich nicht. Island: Are you sure?" (via Spreeblick) Daði og Gagnamagnið haben es mit "Think About Things" in das...

Facebook sperrt PEDIGA

Facebook hat offenbar die Pegida-Haupt-Facebook mit der page_id 790669100971515 und der Vanity-URL https://www.facebook.com/pegidaevdresden gelöscht, nachdem sie bereits letzte Woche gesperrt wurde. Über die Sperrung...