Start Musik Doku über das Festival: All Tomorrow’s Parties

Doku über das Festival: All Tomorrow’s Parties

Seit 1999 findet das Festival, das nach einem Song von The Velvet Underground genannt wurde, in England statt. Gründer Barry Hogan umschrieb den Grundgedanken für sein Baby einmal so: „ATP is like an excellent mix tape“. Da passt es hervorragend, eine Doku über All Tomorrow’s Parties nach dem gleichen Prinzip zu machen. Regisseur Jonathan Caouette schnitt sie aus 200 verschiedenen Quellen zusammen – Videos von Besuchern, alten Super 8 Aufnahmen und Material von Profis wie Vincent Moon, bekannt für seine Take Away Shows.

Gleich zu Beginn zeigen die alten Battles ihr Können, es folgen Auftritte von Grinderman, Dirty Three , Sonic Youth, Animal Collective, Lightning Bolt, Patti Smith, Portishead, Slint, Mogwai, Grizzly Bear, The Yeah Yeah Yeahs und Iggy and The Stooges.







(via Dangerous Minds)