Start Musik Chris Cornell: Unveröffentlichter Song „When Bad Does Good“ erschienen, Retrospektive angekündigt und...

Chris Cornell: Unveröffentlichter Song „When Bad Does Good“ erschienen, Retrospektive angekündigt und U2 vs. Metallica Mashup

Posthum ist gestern der bisher unveröffentlichte Song „When Bad Does Good“ von Chris Cornell erschienen. Zugleich wurde eine umfangreiche Retrospektive mit dem Titel „Chris Cornell“ für den 16. November angekündigt. Darauf werden sowohl Songs aus Chris Cornells Solokarriere und bisher unveröffentlichte Studio- und Live-Aufnahmen enthalten sein, als auch Stücke von Audioslave, Temple of the Dog und natürlich Soundgarden. Die Standard- und Deluxe-Boxset-Varianten  erscheinen am 16. November.

Die 17 Stücke, die die Standard-Version von „Chris Cornell“ vereint, umspannen die gesamte Karriere des US-Sängers – von Soundgardens „Black Hole Sun“über die Schwermut von Temple of the Dogs „Hunger Strike“ bis hin zu „Like A Stone“ von Audioslave oder auch den Solo-Titelsong zum Bond-Film „Casino Royale“,“You Know My Name“, aus dem Jahr 2006. Obendrein gibt es ein paar unveröffentlichte Songs: eine Coverversion von Princes „Nothing Compares 2 U“, live mitgeschnitten vom Sender Sirius XM, sowie die erste Single „When Bad Does Good“. Zeitgleich erscheint am 16. November auch ein limitiertes Deluxe-Boxset, das auf 4 CDs insgesamt 64 Titel vereint – 11 davon bis dato unveröffentlicht.

Zu den bislang unveröffentlichten Liveaufnahmen, die Teil des Boxsets sind, zählen u.a. Cornells Duett mit Yusuf/Cat Stevens („Wild World“) sowie ein weiteres Duett mit seiner Tochter Toni Cornell, mit der er den Marley-Klassiker „Redemption Song“ sang. Die Wiedervereinigung von Temple of the Dog zum 25. Bandjubiläum (zugleich die erste offizielle Tour der Band überhaupt) darf fehlt auch nicht: Von ihrem Live-Heimspiel aus dem Jahr 2016 gibt es die Stücke „Reach Down“ sowie den Andy Wood/Mother Love Bone-Klassiker „Stargazer“; außerdem dabei: Chris“™ Arrangement von „One“ (die Metallica-Lyrics treffen auf die Melodie des gleichnamigen U2-Songs) und Audioslaves bahnbrechenden Kuba-Auftritt aus dem Jahr 2005 („Show Me How To Live“).

„When Bad Does Good“ und Chris“™ Arrangement von „One“ könnt ihr euch hier direkt anhören.

Chris Cornell – „When Bad Does Good“ (Lyric Video)

„One“ (U2 Music with Metallica Lyrics)

„Chris Cornell“ Tracklist

Disk: 1

  1. Hunted Down [Soundgarden]
  2. Kingdom of Come [Soundgarden]
  3. Flower [Soundgarden]
  4. All Your Lies [Soundgarden]
  5. Loud Love [Soundgarden]
  6. Hands All Over [Soundgarden]
  7. Say Hello 2 Heaven [Temple of the Dog]
  8. Hunger Strike [Temple of the Dog]
  9. Outshined [Soundgarden]
  10. Rusty Cage [Soundgarden]
  11. Seasons
  12. Hey Baby (Land Of The New Rising Sun) [M.A.C.C.]
  13. Black Hole Sun [Soundgarden]
  14. Spoonman [Soundgarden]
  15. Dusty [Soundgarden]
  16. Burden In My Hand [Soundgarden]

Disk: 2

  1. Sunshower
  2. Sweet Euphoria
  3. Can’t Change Me
  4. Like A Stone [Audioslave]
  5. Cochise [Audioslave]
  6. Be Yourself [Audioslave]
  7. Doesn’t Remind Me [Audioslave]
  8. Revelations [Audioslave]
  9. Shape Of Things To Come [Audioslave]
  10. You Know My Name
  11. Billie Jean
  12. Long Gone (Rock Version)
  13. Scream
  14. Part Of Me (Steve Aoki Remix)
  15. Ave Maria (with Eleven)

Disk: 3

  1. Promise [Slash featuring Chris Cornell]
  2. Whole Lotta Love [Santana featuring Chris Cornell]
  3. Call Me A Dog (Live Acoustic)
  4. Imagine (Live Acoustic)
  5. I Am The Highway (Live Acoustic)
  6. The Keeper
  7. Been Away Too Long [Soundgarden]
  8. Live To Rise [Soundgarden]
  9. Lies [Gabin with Chris Cornell & Ace]
  10. Misery Chain [with Joy Williams]
  11. Storm [Soundgarden]
  12. Nearly Forgot My Broken Heart
  13. Only These Words
  14. Our Time In The Universe
  15. ‚Til The Sun Comes Back Around
  16. Stay With Me Baby
  17. The Promise
  18. When Bad Does Good*

Disk: 4

  1. Into The Void (Sealth) (Live at the Paramount) [Soundgarden]
  2. Mind Riot (Live at the Paramount) [Soundgarden]
  3. Nothing To Say (Live in Seattle) [Soundgarden]
  4. Jesus Christ Pose (Live in Oakland) [Soundgarden]
  5. Show Me How To Live (Live in Cuba) [Audioslave]*
  6. Wide Awake (Live in Sweden)*
  7. All Night Thing (Live in Sweden)*
  8. Nothing Compares 2 U (Live at SiriusXM)*
  9. One (Live at Beacon Theatre)*
  10. Reach Down (Live at the Paramount) [Temple of the Dog]*
  11. Stargazer (Live at the Paramount) [Temple of the Dog]*
  12. Wild World (Live at Pantages Theatre) [Yusuf/Cat Stevens with Chris Cornell]*
  13. A Day In The Life (Live at the Royal Albert Hall)*
  14. Redemption Song (Live at Beacon Theatre) [with Toni Cornell]*
  15. Thank You (Live in Sweden)