Start Musik Bumm! Bumm! Bumm! - Ein musikalisches Statement zum G20 von Madsen feat....

Bumm! Bumm! Bumm! – Ein musikalisches Statement zum G20 von Madsen feat. König Boris

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mit „Bumm! Bumm! Bumm!“ liefern Madsen und König Boris ihr musikalisches Statement zum G-20 Gipfel und „dem restlichen Irrsinn auf der Welt“ (Pressemitteilung) ab, das wir euch nicht vorenthalten wollen.

Gemeinsam mit König Boris seines Zeichens Mitglied der Band „Fettes Brot“, haben MADSEN einen Song geschrieben. Darüber, wie das Jahr 2017 in seinem Wahnsinn immer neue Formen annimmt, aber auch darüber, dass es wichtig ist, Haltung einzunehmen. MADSEN hat sowas immer schon gemacht. Von Kinderbeinen an, z.B. in Gorleben beim Widerstand gegen Atommüll oder jüngst in Jamel (Mecklenburg-Vorpommern) bei einem Festival gegen Rechtsextremismus und Fremdenfeindlichkeit im Jahr 2016.

Auch heute ist das so, da eine Hälfte der Welt zusieht, was zum Kuckuck die andere gerade
wieder anstellt. So ist das oft mit den Menschen. Rechtsradikalismus, Ungerechtigkeit,
Terror. Manch einer fühlt sich sprach- oder fassungslos. Ein bisschen so, als würde er
„rückwärts durch eine Hecke gezogen“ werden. Ein etwas übertriebenes Bild, andererseits
kann man manch Realität, so scheint´s, im Moment überhaupt nicht überbieten. Und gegen all das Negative, muss man dann halt irgendwann etwas tun: die richtige Haltung
einnehmen, zum Beispiel.
Die Band MADSEN und König Boris sehen das alles ganz ähnlich und so entsteht mit „Bumm! Bumm! Bumm!“, ein Song, der uns ein wenig daran erinnert, nicht allzu lange damit zu warten, gegen Dummheit und Machtmissbrauch die Stimme zu erheben. Ob zum G20 Gipfel oder den bevorstehenden Bundestagswahlen. Jetzt ist die Zeit dafür.

Streamen und downloaden könnt ihr den „Bumm! Bumm! Bumm!“ hier. Dazu gibt es noch ein Protestshirt auf www.madsenmerch.de. Sämtliche Einnahmen aus „Bumm! Bumm! Bumm!“ gehen in gleichen Teilen an Amnesty International & Pro Asyl. Immerhin.

Marchttps://www.testspiel.de
Marc hat Testspiel.de ins Leben gerufen und teilt hier seit 2005 seine Leidenschaft für Musik und das Internet.

UNTERSTÜTZEN

Liebe Leser*innen und Fans, wir brauchen Eure Unterstützung! Hier erfahrt Ihr, wie Ihr uns unterstützen könnt.

FOLGT UNS

Beliebt

Doku-Tipp: RECHTS. DEUTSCH. RADIKAL.

Für ProSieben hat Journalist Thilo Mischke in den vergangenen 18 Monaten innerhalb rechter Netzwerke recherchiert und Anhänger verschiedener rechter und rechtsextremer Gruppierungen getroffen. Die...

„I Am Greta“ – Film über Greta Thunbergs Kampf für den Klimaschutz

Von der Schülerin in nur wenigen Monaten zur international bekannte Klimaaktivistin: GretaThunberg ist die Ikone der weltweiten Klimaschutz-Bewegung. Mit 15 startete sie in Stockholm...

Bright Eyes Tiny Desk (Home) Concert

Bringt Eyes sind zurück und haben ein Tiny Desk (Home) Concert aus Omaha und L.A. eingespielt. Setlist: Mariana Trench Pan and Broom "Persona Non Grata Shell Games https://www.youtube.com/watch?v=HJvIQv9xZqg