Bescherung

    Nun gut: Es gibt zunächst keine Video iPods mit Wide- und Touchscreen und auch kein iPhone. Dafür gibt es hellere und fettere iPods mit Spielen und längeren Laufzeiten. In den USA gibt es sogar schon Spielfilme als Download.

    Die Nachricht des Abends ist für mich jedoch die Ankündigung einer SetTop-Box für den TV. Laut Golem.de schafft Apple damit „das letzte Bindeglied“ zwischen Medieangeboten und der Glotze. Richtig.
    Steve Jobs präsentierte ein bereits funktionsfähige Gerät in San Franciso und kündigte die Boxen für das erste Quartal in 2007 für rund 299,- US-Dollar an. Neben den üblichen Schnittstellen wie WLAN, USB und Ethernet verfügt die Kiste unter anderem über einen optischen digitalen Tonausgang sowie eine HDMI-Schnittstelle. Bleibt zu hoffen, dass solch ein Streaming-Client fürs Wohnzimmer auch alle erdenklichen Formate unterstützt.

    Für alle anderen gibt es schon heute iTunes 7 mit Cover Flow! Mehr dazu gleich…

    Links:
    Apple schafft das letzte Bindeglied: SetTop-Box für den TV