Start Film & TV 37 Grad: Ziemlich beste Freunde

37 Grad: Ziemlich beste Freunde

Das Buch und der Kinofilm „Ziemlich beste Freunde“ über das Schicksal von Philippe Pozzo di Borgo (im Film ebenfalls Philippe) berührte Millionen von Menschen auf der ganzen Welt. Allein in Deutschland haben fast neun Millionen Menschen den Film gesehen.

Die kurze 37 Grad Doku „Ziemlich beste Freunde“ erzählt die wahre Geschichte des Mannes, der nach einem Unfall gelähmt ist, und des Pflegers Abdel Sellou (im Film Driss), der ihm neuen Mut gab.

Absolut sehenswert, (be)rührend und nicht nur für Fans des Film. Geht es doch um das was im Leben wirklich zählt.

Und wenn Ihr gedacht habt, dass der Film an vielen Stellen maßlos übertreibt, so werdet ihr von Philippe Pozzo di Borgo persönlich eines Besseren belehrt.