Start Musik 25 Jahre "Unfinished Sympathy" von Massive Attack

25 Jahre „Unfinished Sympathy“ von Massive Attack

Bild: Massive Attack

Heute vor 25 Jahren am 11. Februar 1991 ist „Unfinished Sympathy“ von Massive Attack erschienen. „Unfinished Sympathy“ war die zweite Single-Auskopplung vom ersten Massive Attack Album „Bue Lines“, das am 8. April 1991 veröffentlicht wurde und als erstes Trip Hop Album gilt.

Zu Zeiten des Zweiten Golfkriegs in Irak verzichtete die Band bei Release jedoch auf „Attack“ im Namen auf dem Cover des Dance Tracks.

„Unfinished Sympathy“ taucht bis heute in vielen Listen ganz oben auf und wird auch gern mal als eine der besten Singles überhaupt bezeichnet. Für mich stellte der Track damals einfach nur eine verdammt gute Single zum Tanzen mit dem gewissen Etwas dar. Mit Massive Attack und dem Album beschäftigte ich mich erst viel später.

Das One-Take-Musikvideo

Natürlich habe ich den Song damals nicht im Radio oder zumindest nicht zuerst im Radio gehört. Das Video zu „Unfinished Sympathy“ von Baillie Walsh lief im Sommer 1991 auf MTV rauf und runter. Das lag nicht nur am super Song sondern auch am tollen One-Take-Video in dem Sängerin Shara Nelson in L.A. gefilmt von einer Steadycam die Pico Avenue entlang läuft. Eigentlich nichts besonderes könnte man meinen, aber bis heute ist das Video zum zeitlosen Meisterwerk „Unfinished Sympathy“ irgendwie faszinierend und fesselnd zugleich. Here we go:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mehr Hintergrundinformationen zum Track findet ihr übrigens bei Massive Attack direkt.

„Unfinished Sympathy“ Live

Im offiziellen YouTube-Channel findet man diese Live-Performance des Tracks beim Melt! Festival 2010 im Rahmen der „Heligoland“ Tour. Gänsehaut.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Massive Attack 2016

Massive Attack sind in diesem Jahr mit neuen Songs zurück und spielen ab dem 16.02. fünf ausverkaufte Konzerte in Berlin, Köln und München.

Marchttps://www.testspiel.de
Marc hat Testspiel.de ins Leben gerufen und teilt hier seit 2005 seine Leidenschaft für Musik und das Internet.

UNTERSTÜTZEN

Liebe Leser*innen und Fans, wir brauchen Eure Unterstützung! Hier erfahrt Ihr, wie Ihr uns unterstützen könnt.

FOLGT UNS

Beliebt

Typ spielt 71 Nirvana Riffs in 5 Minuten

Nirvana gehen immer und der YouTube und Gitarrist yourauntstripe reißt in 5 Minuten 71 Riffs  - von denen viele legendär sind - ab. https://www.youtube.com/watch?v=tgv9iJNfCuA (via)